Österreich hat eine neue Regierung – TopEasy (18.12.)

Nachrichten leicht verständlich vom 18.12.2017 – In Kooperation mit der Austria Presse Agentur

Österreich hat eine neue Regierung

Österreich hat seit Montag eine neue Regierung. ÖVP-Chef Sebastian Kurz ist der neue Bundeskanzler von Österreich. FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache ist der neue Vizekanzler. Die Regierung besteht aus 14 Ministern und Ministerinnen. Bundespräsident Alexander Van der Bellen hat alle neuen Regierungs-Mitglieder am Montag angelobt. Sie haben bei der Angelobung versprochen, sich an die Verfassung und die Gesetze in Österreich zu halten.

Erklärung: Verfassung

Die Verfassung ist das höchste aller Gesetze in einem Land. In der österreichischen Verfassung stehen zum Beispiel die Rechte für alle Bürger und Bürgerinnen.

***

5.500 Menschen demonstrierten gegen die neue Regierung

Die Parteien ÖVP und FPÖ bilden die neue Regierung von Österreich. Vielen Menschen gefällt diese Regierung aber nicht. 5.500 Menschen haben auf dem Heldenplatz in Wien gegen die neue Regierung demonstriert. Bei der Demonstration gab es nur wenige Probleme. Einige Demonstranten warfen Böller. 3 Demonstranten wurden von der Polizei festgenommen. Die Demonstration dauerte nicht lange. Zu Mittag gingen die meisten Demonstranten schon vom Heldenplatz weg. 1.500 Polizisten überwachten die Demonstration.

Die Inflation in Österreich ist wieder gestiegen

Im November ist die Inflation in Österreich wieder gestiegen. Das heißt, heuer im November waren viele Dinge teurer als im November des Vorjahres. Besonders Benzin, Diesel und die Mieten sind teurer geworden. Auch Milch, Käse und Eier sind deutlich teurer geworden. Nur elektrischer Strom ist billiger geworden.

Erklärung: Inflation

Man bemerkt die Inflation daran, dass alles teuer wird. Deshalb nennt man sie auch Teuerung. Ist die Inflation niedrig, steigen die Preise nur leicht. Ist die Inflation hoch, dann steigen die Preise stärker. Bei Inflation wird das Geld immer weniger wert. Deshalb braucht man mehr Geld, wenn man sich etwas kaufen will.

***

Großes Durcheinander am Flughafen von Atlanta

Am Sonntag zu Mittag hat es am Flughafen von der Stadt Atlanta in den USA einen Stromausfall gegeben. 11 Stunden lang konnte dort kein Flugzeug starten oder landen. Dadurch kam es zu einem großen Durcheinander. Tausende Menschen saßen im Flughafen im Dunkeln und konnten nicht weiter fliegen. Viele Menschen waren auch in Flugzeugen, die nicht mehr starten konnten. Die Feuerwehr befreite diese Menschen nach und nach aus den Flugzeugen. Erst kurz vor Mitternacht funktionierte der Strom wieder überall auf dem Flughafen.

Erklärung: Flughafen Atlanta

Der Flughafen von der Stadt Atlanta in den USA ist einer der größten Flughäfen auf der Welt. Er ist auch ein besonders wichtiger Flughafen in den USA. In Atlanta starten und landen sehr viele Flugzeuge, weil dort besonders viele Menschen umsteigen. Einen solchen Flughafen nennt man auch Drehkreuz.

***

Verkehrsunfall mit mehreren Verletzten auf der Südautobahn

Auf der Südautobahn A2 hat es am Sonntagabend einen schweren Verkehrsunfall gegeben. 5 Autos krachten zusammen. Dabei wurden 3 Menschen zum Teil schwer verletzt. Teile von den Autos waren auf der Autobahn Hunderte Meter weit verstreut. Die Autobahn war mehrere Stunden lang gesperrt.

***

Informationen zum Projekt „TopEasy“-Nachrichtenüberblick in leicht lesbarer Sprache

Titelbild: Polizei vor dem Parlament bei Protesten gegen die neue Regierung (Foto: Unsere Zeitung)

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.