Die Regierung stellte die Pläne für den Rats-Vorsitz vor – TopEasy (06.06.)

Das aktuelle Logo sowohl des Europäischen Rates, wie auch des Rates der Europäischen Union, der Eurogruppe und dem Generalsekretariat des Rates der Europäischen Union

Nachrichten leicht verständlich vom 06.06.2018 – In Kooperation mit der Austria Presse Agentur

Die Regierung stellte die Pläne für den Rats-Vorsitz vor

Österreich wird ab dem 1. Juli den Rats-Vorsitz der EU haben. Aus diesem Grund reisten alle Mitglieder von der Regierung am Mittwoch in die Stadt Brüssel in das Land Belgien. Dort stellte die Regierung die Pläne für den Rats-Vorsitz vor. Der Regierung ist es zum Beispiel sehr wichtig, dass die Grenzen am Rand von der EU sicher sind. Das heißt, dass niemand in die EU kommt, der das nicht darf. Wichtig ist der Regierung auch die Digitalisierung. Das heißt, dass die Menschen in der EU in Zukunft mehr vom Computer aus erledigen können.

Erklärung Rats-Vorsitz:

Beim Rat der EU treffen sich Regierungs-Chefs oder Minister von EU-Ländern, um über wichtige Themen zu sprechen. Das Land mit dem Rats-Vorsitz leitet diese Treffen. Außerdem kann dieses Land auch helfen, wenn es Probleme unter den einzelnen EU-Ländern gibt. Der Rats-Vorsitz dauert immer ein halbes Jahr. Österreichs Rats-Vorsitz dauert also bis zum 31. Dezember.

***

Immer weniger Frieden auf der Welt

Auf der Welt gibt es immer weniger Frieden. In 92 von 163 Ländern gibt es heuer weniger Frieden als noch vor einem Jahr, sagen Forscher. In 71 Ländern ist es heuer friedlicher als vor einem Jahr. Am meisten Frieden gibt es in den Ländern Island und Neuseeland. Danach kommt gleich Österreich auf Platz drei. Am wenigsten Frieden gibt es in den Ländern Syrien, Afghanistan, Südsudan, Irak und Somalia.

***

Indische Polizistin rettete ausgesetztes Baby durch Stillen

In Indien hat eine Polizistin auf ungewöhnliche Art einem Baby das Leben gerettet. Die Polizistin und ihre Kollegen fanden den kleinen Buben in einem Plastiksack bei einer Baustelle. Wahrscheinlich hat ihn seine Mutter dort hingelegt. Der kleine Bub war so hungrig, dass er wahrscheinlich nicht überlebt hätte. Deshalb hat die Polizistin ihn an ihre Brust gelegt und gestillt. Das hat den Buben gerettet. Die Polizistin, die selbst ein kleines Kind hat, wird jetzt als Heldin gefeiert.

***

Franzose gewann zweimal eine Million Euro im Lotto

Ein Mann aus Frankreich hatte in den letzten eineinhalb Jahren sehr viel Glück. Er hat gleich zweimal im Lotto gewonnen. Das erste Mal gewann er im November 2016 eine Million Euro im Lotto. Das zweite Mal gewann er im Mai 2018 wieder eine Million Euro bei derselben Lotterie. Die Wahrscheinlichkeit, dass jemand so schnell hintereinander zweimal gewinnt, ist sehr gering. Im Land Australien hat das dieses Jahr aber ein Mann sogar in nur einer Woche geschafft.

***

Dominic Thiem ist im Halbfinale von den French Open

Dominic Thiem ist der beste Tennis-Spieler aus Österreich. Bei dem sehr wichtigen Tennis-Turnier mit dem Namen French Open in der Stadt Paris im Land Frankreich ist Thiem schon im Halbfinale. Das bedeutet, dass er zu den besten vier Spielern von dem Turnier gehört. Er gewann am Dienstag gegen den Deutschen Alexander Zverev. Als nächstes spielt Thiem am Freitag gegen Marco Cecchinato aus dem Land Italien. In dem Spiel hat Dominic Thiem sehr gute Gewinn-Chancen. Wenn er gewinnt, spielt Thiem zum ersten Mal im Finale von den French Open.

***

Informationen zum Projekt „TopEasy“-Nachrichtenüberblick in leicht lesbarer Sprache

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.