Ryanair streicht am Freitag etwa 400 Flüge in Europa – TopEasy (08.08.)

Nachrichten leicht verständlich vom 08.08.2018 – In Kooperation mit der Austria Presse Agentur

Die Flug-Linie Ryanair streicht am Freitag etwa 400 Flüge in Europa

Bei der Flug-Linie Ryanair sind viele Mitarbeiter unzufrieden. Deshalb streiken am Freitag viele Piloten von der Flug-Linie. Insgesamt fallen deshalb rund 400 Flüge in Europa aus. In Deutschland zum Beispiel sind mehr als 40.000 Passagiere von dem Streik betroffen. Sie können stattdessen andere Flüge buchen, ohne mehr zu bezahlen. Piloten von Ryanair in den Ländern Belgien, Schweden und Irland wollen auch streiken.

***

Drei Kletterer in Tirol abgestürzt und gestorben

Am Mittwoch sind 3 Menschen beim Klettern in Tirol gestorben. Sie wollten auf Berge mit den Namen Wilder Kaiser und Westliche Karwendelspitze steigen. Dabei sind sie abgestürzt. Sie wurden so schwer verletzt, dass sie gestorben sind. Wie es zu den Unfällen kommen konnte weiß man noch nicht.

***

Die Hitze-Welle erreicht am Donnerstag ihren Höhepunkt

In Österreich ist es derzeit sehr heiß. Die Temperaturen liegen bei über 30 Grad. Die Hitze-Welle in Österreich soll am Donnerstag ihren Höhepunkt erreichen. Es soll nämlich bis zu 38 Grad heiß werden. Vor allem im Osten von Österreich soll es so heiß sein. Regnen kann es dann am Abend. Am Freitag wird es wieder etwas kühler werden.

***

Niki Lauda erholt sich von seiner Lungen-Transplantation

Niki Lauda ist einer der bekanntesten ehemaligen Sportler von Österreich. Er war Auto-Rennfahrer und hat dreimal die Weltmeisterschaft in der Formel 1 gewonnen. Der 69 Jahre alte Lauda wurde vergangene Woche operiert. Eine Lungen-Transplantation war notwendig. Das bedeutet, seine eigene Lunge wurde von Ärzten entfernt und durch die Lunge eines anderen Menschen ersetzt. Jetzt sagen seine Ärzte, dass sich Niki Lauda erholt. Sie sind zufrieden mit seiner Heilung. Seine Familie konnte ihn auch schon im Spital besuchen.

***

Sand vom Strand mitgenommen: Tourist musste Strafe zahlen

Die Insel Sardinien im Mittelmeer gehört zu Italien. Auf der Insel ist es verboten, Sand vom Strand mitzunehmen. Wenn man das trotzdem macht, muss man eine Geld-Strafe zahlen. Viele Touristen wollen Sand als Andenken an den Urlaub mit nach Hause nehmen. Ein Tourist aus England nahm in seinem Koffer eine Flasche voll Sand mit. Deshalb muss er jetzt 1.000 Euro Strafe zahlen.

***

Informationen zum Projekt „TopEasy“-Nachrichtenüberblick in einfacher Sprache

Titelbild: pxhere.com; CC0 Public Domain

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.