Ich will Planwirtschaft!

100 Worte zum Sonntag von Michael Wögerer

Familienaustausch auf WhatsApp, der UZ-Kollege via Messenger, eine PN auf Instagram und dann noch eine SMS der Arbeitskollegin,… – immer und überall erreichbar und das auf gefühlt tausend verschiedenen Kanälen. Alles erfordert sofortige Aufmerksamkeit, auch die E-Mails kommen aufs Handy und es ist mittlerweile verpönt sich für die Antwort ein paar Tage Zeit zu lassen. Dazwischen Videocalls mit Teams, Zoom, Skype, Jitsi, Discord oder wie sie alle heißen. Wo bleibt da die Übersicht? Wie sollen wir das alles unter einen Hut bringen? Hilfe!

So sangen einst Monochrom aus Sowjet-Unterzögersdorf:

„Blöde Diversifikation! Ich dreh durch, ja durch, schreie: ICH WILL PLANWIRTSCHAFT!“

Titelbild: Restaurant Planwirtschaft in Dresden (Quelle: Saalebaer; public domain)

close

Trag dich ein!

Du erhältst jeden Montag die aktuellen Artikel kostenlos in Deine Mailbox.

Wir versprechen, dass wir keinen Spam versenden! Impressum

Artikel teilen/drucken:

Ein Gedanke zu „Ich will Planwirtschaft!

  • 20. Dezember 2020 um 14:01
    Permalink

    Ich wollt doch nur ein Joghurt – eines nur! :)

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.