goodnUZ: Fasten, Laterne, Verhütung & Comics

Einen wunderschönen guten Morgen! 

Erschütternde, traurige und schlechte Nachrichten gibt es täglich in Hülle und Fülle. Mit diesem Beitrag möchten wir dazu einen Gegenpol setzen und hoffen, euch zum Wochenstart ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern.

Der Zeitpunkt des Frühstücks ist ein wichtiger. Denn geht es nach der Wissenschaft, sollten wir uns den merken und täglich ein Zeitfenster setzen, während dem wir Kalorien zu uns nehmen. Das können acht, zehn oder zwölf Stunden sein – je nachdem, wie lange wir es aushalten. Gönnen wir unserem Körper dann eine Pause, kann das unserer Gesundheit in hohem Maße zuträglich sein. 

Mehr als 750 Millionen Menschen weltweit haben keinen Zugang zu Elektrizität. Eine Laterne, die aus Salzwasser Strom erzeugt, könnte Abhilfe schaffen. Ein kolumbianisches Start-up entwickelte WaterLight, das aus einem halben Liter Meerwasser Licht für 45 Tage erzeugen und als Powerbank dienen kann. Mehr dazu hier.

In Frankreich übernimmt die staatliche Krankenversicherung mit Beginn des nächsten Jahres die Kosten für hormonelle Verhütungsmittel für junge Frauen. So soll verhindert werden, dass aus Kostengründen auf zuverlässige Verhütungsmethoden verzichtet wird.

Mit dem Ziel, Arten zu retten und das Klima zu schützen, tritt das Projekt Rewriting Extinction an die Öffentlichkeit. Mit Comics in den Sozialen Netzwerken soll die Aufmerksamkeit auf diese wichtigen Themen gelenkt werden. Das Ziel: Innerhalb eines Jahres eine Million Pfund zu sammeln. Eine gute Sache!

 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von Rewriting Extinction (@rewritingextinction)

 

Interne #goodnUZ: Wir freuen wir uns über mittlerweile 71 wunderbare Menschen, die uns monatlich unterstützen. Vielleicht dürfen wir auch dich bald dazu zählen? Alle Infos dazu findest du hier.


Text: Eva Daspelgruber
Titelbild: Eva Daspelgruber

close

Trag dich ein!

Du erhältst jeden Montag die aktuellen Artikel kostenlos in Deine Mailbox.

Wir versprechen, dass wir keinen Spam versenden! Impressum

Artikel teilen/drucken:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.