Kurz weg, bald wieder da

100 Worte zum Sonntag von Michael Wögerer

„Mein Land ist mir wichtiger als meine Person“, behauptet Sebastian Kurz bei seinem (vorläufigen) Rückzug als Bundeskanzler. Doch hinter diesem Schritt könnte eine gehörige Portion Eigeninteresse stecken. Kurz genießt als Abgeordneter parlamentarische Immunität, die ihn – sofern der Nationalrat keine Zustimmung erteilt – vor behördlicher Verfolgung schützt.

Kurzum: Die ÖVP/Grüne-Regierung wird noch eine Weile halten, Kurz bleibt als Klubobmann auf der politischen Bühne und an den Schalthebeln der Macht. Wenn es bis dahin keine Anklage gibt, wird er wieder türkiser Spitzenkandidat für die kommenden Wahlen. Sobald Staub auf der Sache liegt, gehe ich von einem fulminanten Comeback aus. Hoffentlich täusche ich mich.

Titelbild: Steirische Volkspartei (flickr.com, public domain)

close

Trag dich ein!

Du erhältst jeden Montag die aktuellen Artikel kostenlos in Deine Mailbox.

Wir versprechen, dass wir keinen Spam versenden! Impressum

Artikel teilen/drucken:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.