Spiel mir das Lied vom Gemeindebau

Ein Mann im Jogginganzug kämpft den Kampf der Gerechten. – Sonntag ist Büchertag

Im Onlineshop unter www.besserewelt.at entdecken.

Schleich di, Kapitalismus!

Superschnüffler Rock Rockenschaub wacht wieder mal vom Baulärm auf: Ein Immobilieninvestor mit Riesenohren hat das Haus gegenüber gekauft. Ausgerechnet Kumpel Ringo bekommt Besuch von dessen Prügeltrupp. Gentrifizierung und Verdrängung klopfen an, und das am Vorabend des 1. Mai, dem Tag aller Tage! Rock schwenkt in Gedanken schon seine rote Fahne, aber es kommt was dazwischen: Nachdem es ihn in den Schmalanzugträgerclub „La Famiglia“ verschlagen hat, kann er sich am nächsten Morgen an nichts mehr erinnern, ist dafür frisch verliebt und findet ein abgerissenes Ohr in seiner Tasche. Eigentlich ruft der Maiaufmarsch, doch Bullenkumpel Gutti hat schlechte Nachrichten: Im Gemeindebau liegen zwei Leichen, darunter eine junge Kommunistin und Umweltschützerin. Wer hat die Greta aus dem Gemeindebau umgebracht?

Auf zum letzten Gefecht!

Eigentlich wollte Rock ja nur zum großen Festumzug, aber der scheiß Kapitalismus, nomadische Ohren und jetzt auch noch die Toten verderben ihm den Internationalen Kampftag der Arbeiterklasse. Dass es nicht nach Plan läuft, das ist Rock eigentlich eh gewohnt: Fünf Fälle hat der Superschnüffler bereits gelöst. Dabei hat er Premiumpornos unters Volk gebracht, ein paarmal die Liebe seines Lebens gefunden und eine Midlife-Crisis überwunden. Er verdreht den Chicks im Hawaii-Hemd oder im gelben Jogginganzug den Kopf, und egal, ob Bademeister retten oder das rote Wien beschwören: Superschnüffler Rock Rockenschaub macht es mit ganzer Seele. Zeit für eine Kampfansage!

Rosa Luxemburg dreht sich im Grabe um – vor Lachen!

In Adiletten, mit dem Schießeisen im Hosenbund und der roten Nelke im Herzen macht Rock sich auf, vor dem Festumzug noch schnell einen Fall zu lösen. Er latscht von Stiege zu Stiege, trifft auf einen leicht bekleideten Prepper und eine Pensionistin mit Argusaugen, auf Sozialdemokraten im repräsentativen Dachausbau und andere Trickbetrüger. Klassenkampf, Oida!

Über den Autor

Manfred Rebhandl, geboren 1966, lebt zu Zwecken der Milieustudie in Wien. Er schreibt Krimis, Drehbücher, Theaterstücke und Reportagen. Neben seiner skandalösen Biermösel-Krimi-Compilation „Biermösel. Die Kultkrimis in einem Band“ (2019) erschienen bei Haymon die Abenteuer der Kitty Muhr: „Der König der Schweine“ (2016) und „Heiß ist die Liebe, kalt ist der Tod“ (2017). 2020 folgte „Sommer ohne Horst“, der fünfte Band der Reihe, in der Superschnüffler Rock Rockenschaub sein Unwesen treibt. „Das Schwert des Ostens“, der erste Teil der Serie, wurde 2012 mit dem Leo-Perutz-Preis ausgezeichnet und mit Gregor Seberg auf die Theaterbühne gebracht. 2021 erscheint mit „Erster Mai“ Rock Rockenschaubs neuester Fall, und darin geht’s mal wieder so richtig oarg her.

 

Sie haben am 05.05.2022 noch keine Pläne?

Dann kommen Sie zu uns in die Rathausstraße 21 zur Lesung von Manfred Rebhandls neuem Krimi ≫Erster Mai≪. Gleich hier anmelden.

 

Sie möchten regelmäßig mehr solcher Buchtipps?

Dann abonnieren Sie doch unseren wöchentlichen Newsletter „Buch der Woche“ und erhalten Sie vielfältige Buchtipps zu Themen wie Globalisierung, Politik, Kapitalismus und vielem mehr.
Zur Newsletter-Anmeldung: www.oegbverlag.at/newsletter


Ein Beitrag in Kooperation mit dem ÖGB-Verlag und www.besserewelt.at

close

Trag dich ein!

Du erhältst jeden Montag die aktuellen Artikel kostenlos in Deine Mailbox.

Wir versprechen, dass wir keinen Spam versenden! Impressum

Artikel teilen/drucken:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.