„Gegen Vorurteile“ – Buchpräsentation mit Nina Horaczek und Sebastian Wiese (17.11.)

gegen_vorurteile_ausschnittDienstag, 17. November, 19 Uhr,
im Nazim Hikmet Kulturcafé
(1070 Wien, Schottenfeldgasse 95)

Ausländer nehmen uns die Arbeitsplätze weg!
Wir können nicht jeden Flüchtling aufnehmen!
Unter den Nazis war doch nicht alles schlecht!

Im Buch „Gegen Vorurteile – Wie du dich mit guten Argumenten gegen dumme Behauptungen wehrst“ überprüfen die Journalistin Nina Horaczek und der Jurist Sebastian Wiese zahlreiche gängige Vorurteile und Geschichtsverharmlosungen auf ihren Wahrheitsgehalt.“ 22 Beispiele haben die Autoren analysiert und Fakten und Statistiken aus Österreich, Deutschland zusammengetragen, um vorwiegend junge Menschen damit zu konfrontieren. „Eine Sisyphusarbeit, könnte man meinen. Aber genau das, was wir jetzt brauchen“, meint dazu Sinah Edhofer (The Black Shirt Blog).

Am Dienstag, den 17. November, um 19 Uhr stellen Nina Horaczek und Sebastian Wiese ihr Handbuch im Nazim Hikmet Kulturcafé (1070 Wien, Schottenfeldgasse 95) vor. Der Eintritt ist frei! Vor Ort werden Spenden für das Flüchtlingsprojekt „Train of hope“ (Hauptbahnhof Wien) gesammelt.

Sitzplatzreservierung via redaktion@unsere-zeitung.at. Betreff: „Gegen Vorurteile“

Facebook-Event

Eine gemeinsame Veranstaltung von Unsere Zeitung und der Initiative „Österreich gegen Rechts“ in Kooperation mit dem Nazim Hikmet Kulturcafé Wien

 

Buchcover: czernin-verlag.com
Titelbild: „Tag der Vorurteile“ im Wienmuseum (Nina Horacek)

Artikel teilen/drucken:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.