Mieten, Wasser und Energie wurden im Februar teurer – TopEasy (16.03.)

Sind Ökosteuern sozial und wirtschaftlich „faire“ Steuern? (Foto: pixabay.com; public domain)

Nachrichten leicht verständlich vom 16.3.2018 – In Kooperation mit der Austria Presse Agentur

Mieten, Wasser und Energie wurden im Februar teurer

Die Inflation in Österreich ist im Februar genauso hoch gewesen wie im Jänner. Trotzdem wurden im Februar einige Dinge teurer. Vor allem Mieten, Wasser und Energie kosten deutlich mehr. Essen und Trinken wurde ebenfalls ein bisschen teurer. Auch Preise in Restaurants und Hotels sind gestiegen. Billiger wurde dafür im Februar zum Beispiel das Telefonieren.

Erklärung: Inflation

Man bemerkt die Inflation daran, dass alles teuer wird. Deshalb nennt man sie auch Teuerung. Ist die Inflation niedrig, steigen die Preise nur leicht. Ist die Inflation hoch, dann steigen die Preise stärker. Bei Inflation wird das Geld immer weniger wert. Deshalb braucht man mehr Geld, wenn man sich etwas kaufen will.

Russland will Vertreter aus Großbritannien aus dem Land werfen

Russland und Großbritannien streiten miteinander. In Großbritannien wurden ein Mann und seine Tochter vergiftet. Ihnen geht es sehr schlecht. Der Mann hatte früher so getan, als würde er als Spion für Russland arbeiten. In Wirklichkeit hat er für Großbritannien spioniert. Das heißt, er hat geheime Informationen gesammelt. Die Regierung von Großbritannien sagt, dass Russland hinter dem Gift-Anschlag steckt. Deshalb will Großbritannien 23 russische Diplomaten aus dem Land werfen. Russland ist verärgert und will jetzt britische Diplomaten aus Russland hinaus werfen.

Erklärung: Diplomat

Diplomaten arbeiten meistens für ihr eigenes Land in einem anderen Land. Wenn sich zwei Länder streiten, dann versuchen Diplomaten, diesen Streit zu beenden. Dazu reden sie mit den Diplomaten des jeweils anderen Landes. Bei diesen Gesprächen gibt es festgelegte Regeln. Wenn die Gespräche erfolgreich verlaufen, wird oft ein Vertrag gemacht, der dann für beide Länder in Ordnung ist.

Kur-Aufenthalte sollen sich ab dem nächsten Jahr ändern

In Österreich kann man einen Kur-Aufenthalt machen, wenn man lange Zeit Probleme mit der Gesundheit hat. Zum Beispiel, wenn man Rücken-Schmerzen hat. Die Kranken-Kasse bezahlt den Kur-Aufenthalt. Die Kur-Aufenthalte werden oft kritisiert. Experten sagen nämlich, dass ein Kur-Aufenthalt fast so ist wie ein gemütlicher Urlaub. Deshalb sollen sich die Kur-Aufenthalte ab dem nächsten Jahr ändern. Es gibt dann ein Projekt namens Gesundheitsvorsorge Aktiv. Es soll bei einem Kur-Aufenthalt mehr als bisher um Sport und gesunde Ernährung gehen.

Erklärung: Kranken-Kasse

Die Kranken-Kasse ist eine Organisation mit vielen Mitgliedern. Die Mitglieder zahlen jedes Monat einen Beitrag ein. Von diesen Beiträgen werden dann medizinische Behandlungen bezahlt. Das können zum Beispiel Arztbesuche, Krankenhaus-Aufenthalte oder Kur-Aufenthalte sein.

 

Tote bei Einsturz einer Fußgänger-Brücke in den USA

In der Nähe der Stadt Miami in den USA ist eine Fußgänger-Brücke eingestürzt. Bei dem Einsturz sind mindestens sechs Menschen getötet worden. Viele weitere Menschen wurden verletzt. Die Brücke führte über eine Autobahn. Trümmer der eingestürzten Brücke zerstörten Autos. Warum die Brücke einstürzte, weiß man noch nicht. Die eingestürzte Brücke war neu. Sie wurde erst am vergangenen Samstag aufgestellt. Die 50 Meter lange Brücke hätte eigentlich sogar Wirbelstürme aushalten sollte.

Viele Verletzte bei einem Straßenbahn-Unfall in Deutschland

In der Stadt Köln in Deutschland sind zwei Straßenbahnen zusammengestoßen. Der Unfall passierte in einer Haltestelle. Eine Straßenbahn stand in der Haltestelle, die zweite Straßenbahn fuhr in sie hinein. Bei dem Zusammenstoß wurden mehr als 40 Menschen verletzt. Die Polizei fand heraus, dass der Fahrer von der Straßenbahn, die auf die stehende Straßenbahn auffuhr, Alkohol getrunken hatte. Das ist streng verboten.

Salzburg erreichte das Viertelfinale der Fußball-Europa-League

Österreichs Fußball-Meister Salzburg hat das Viertelfinale der Europa League erreicht. Schon das erste Spiel gewann Salzburg gegen die Mannschaft Borussia Dortmund aus Deutschland mit 2:1. Das zweite Spiel von Salzburg gegen Dortmund endete am Donnerstag 0:0. Dieses Ergebnis reichte den Salzburgern für den Aufstieg ins Viertelfinale. So weit ist seit 13 Jahren keine Mannschaft aus Österreich gekommen. Nächster Gegner der Salzburger ist die Mannschaft Lazio Rom aus dem Land Italien.

Erklärung: Europa League

Die Europa League ist ein Wettbewerb im Fußball. Im Herbst haben dort Fußball-Vereine aus Europa in verschiedenen Gruppen gegeneinander gespielt. Die besten dieser Mannschaften spielen nun im Frühjahr im K.O.-System weiter. Im K.O-System spielen jeweils 2 Mannschaften 2 Mal gegen einander. Nur der Sieger kommt eine Runde weiter. Im Viertelfinale sind noch insgesamt 8 Mannschaften im Bewerb. Zum Schluss bleiben 2 Mannschaften für das Endspiel übrig.

***

Informationen zum Projekt „TopEasy“-Nachrichtenüberblick in leicht lesbarer Sprache

Titelbild: Wirtschaftswachstum (pixabay.com; public domain)

Artikel teilen/drucken:

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.