U-Ausschuss soll Behörden-Durchsuchung überprüfen – TopEasy (20.03.)

Nachrichten leicht verständlich vom 20.3.2018 – In Kooperation mit der Austria Presse Agentur

Untersuchungs-Ausschuss soll Behörden-Durchsuchung überprüfen

In Österreich gibt es eine Behörde, die Terrorismus, Extremismus und Spionage bekämpfen soll. Die Polizei hat die Behörde durchsucht, weil Mitarbeiter Fehler gemacht haben sollen. Die Polizisten sollen dabei aber auch Sachen mitgenommen haben, die gar nichts mit diesen Fehlern zu tun haben. Die Partei SPÖ kritisierte die Durchsuchungen von der Behörde immer wieder. Jetzt hat die SPÖ einen Untersuchungs-Ausschuss von dieser Durchsuchung angekündigt.

Erklärung: Untersuchungs-Ausschuss

Ein Untersuchungs-Ausschuss sieht sich an, ob bei einem wichtigen politischen Thema alle Gesetze eingehalten wurden. Oder ob es Fehler gegeben hat. Dort können die Mitglieder der Parteien Fragen an Personen stellen, die mit dem Thema zu tun hatten. Der Untersuchungs-Ausschuss wird vom Nationalrat beschlossen.

Die Parteien ÖVP und Die Grünen werden in Tirol regieren

Im Bundesland Tirol ist im Februar ein neuer Landtag gewählt worden. Die Partei ÖVP hat diese Wahl deutlich gewonnen. Chef von der Tiroler ÖVP ist Günther Platter. Er war schon vor der Wahl der Regierungs-Chef von Tirol und wird es bleiben. Die ÖVP wird nämlich in den nächsten Jahren wieder mit der Partei Die Grünen zusammen arbeiten. Mit der Partei Die Grünen hat die ÖVP schon seit 2013 die Landes-Regierung von Tirol gebildet.

Erklärung: Landtag

Für die Politik in ganz Österreich ist der Nationalrat im Parlament verantwortlich. Auch in den Bundesländern gibt es Parlamente. Diese nennt man Landtage. Die Politiker in den Landtagen nennt man Landtags-Abgeordnete. Die Abgeordneten beraten und beschließen im Landtag viele Gesetze, die nur für das eigene Bundesland gelten. Sie halten dort auch politische Reden. Die großen Parteien in Österreich haben in jedem Bundesland eine eigene Landes-Partei, die bei den Landtags-Wahlen mitmacht.

Niki Lauda verkauft Teile von seiner Fluglinie

Der ehemalige Auto-Rennfahrer Niki Lauda hat im Jänner seine Fluglinie namens Niki zurückgekauft. Lauda hat diese Fluglinie vor 15 Jahren gegründet und später verkauft. Die neue Fluglinie nennt Lauda jetzt Laudamotion. Einen Teil von dieser Fluglinie wird Niki Lauda jetzt aber wieder verkaufen. Der Käufer von diesem Teil ist die Fluglinie namens Ryanair aus Irland. Niki Lauda wird bei der Fluglinie Laudamotion aber weiter mitarbeiten und mitreden.

Wien ist die lebenswerteste Stadt auf der Welt

Jedes Jahr wählen die Experten von dem Unternehmen Mercer die lebenswertesten Städte auf der Welt. Lebenswert ist eine Stadt, wenn man dort gut und angenehm leben kann. Die Experten haben sich 231 Städte angeschaut. Sie fanden, dass Wien die lebenswerteste Stadt auf der Welt ist. Wien ist damit zum 9. Mal hintereinander die lebenswerteste Stadt. An Wien gefiel den Experten zum Beispiel, dass es dort sehr sicher ist. Den Experten gefiel außerdem, dass in Wien U-Bahnen, Straßenbahnen und Busse gut funktionieren.

Österreichs Fußballer spielen im Juni gegen Brasilien

Im Sommer findet in Russland die Fußball-Weltmeisterschaft statt. 4 Tage vor dem Start der Weltmeisterschaft wird die National-Mannschaft aus dem Land Brasilien gegen Österreich spielen. Das Spiel wird am 10. Juni in Wien stattfinden. Das Land Brasilien hat eine der besten Fußball-Mannschaften auf der Welt. Bei der Weltmeisterschaft hat Brasilien schon 5 Mal gewonnen. Deshalb ist es etwas besonderes, dass die Mannschaft aus Brasilien in Österreich spielt.

Erklärung: Fußball-Weltmeisterschaft

Bei der Fußball-Weltmeisterschaft spielen die besten National-Mannschaften gegeneinander. Der Sieger wird Weltmeister. Die Fußball-Weltmeisterschaft findet alle 4 Jahre statt. Bei der Fußball-Weltmeisterschaft in Russland sind 32 National-Mannschaften dabei. Diese Mannschaften haben sich in einem eigenen Bewerb für die Weltmeisterschaft qualifiziert. Österreich hat sich nicht qualifiziert.

***

Informationen zum Projekt „TopEasy“-Nachrichtenüberblick in leicht lesbarer Sprache

Titelbild: smart police / keeping the parliament clean (flickr.com; Lizenz: CC BY 2.0)

Artikel teilen/drucken:

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.