EU-Parlament leitete Verfahren gegen Ungarn ein – TopEasy (12.09.)

from pixabay @ KreativeHexenkueche
from pixabay @ KreativeHexenkueche

Nachrichten leicht verständlich vom 12.09.2018 – In Kooperation mit der Austria Presse Agentur

EU-Parlament leitete Verfahren gegen Ungarn ein

Das EU-Parlament hat ein Verfahren gegen das Land Ungarn eingeleitet. In dem Verfahren soll geschaut werden, ob Ungarn die Demokratie und die Werte der EU verletzt hat. Die Abgeordneten im EU-Parlament haben mit großer Mehrheit für das Verfahren gestimmt. Als strengste Strafe kann Ungarn das Stimmrecht im EU-Parlament verlieren.

Erklärung: Demokratie

Demokratie heißt: Das Recht in einem Land geht vom Volk aus. Es können aber nicht immer alle überall mitreden. Deshalb wählt das Volk Vertreter und Vertreterinnen. Das sind die Politiker. Sie machen dann die Gesetze, die für alle gelten.

***

In der EU wird es bald keine Zeitumstellung mehr geben

Die EU hat die Abschaffung der Zeitumstellung beschlossen. Das gilt schon ab nächstem Jahr. Im März 2019 soll die Zeit zum letzten Mal in allen EU-Ländern einheitlich umgestellt werden. Danach kann jedes Land der EU selbst entscheiden, ob es bei der Sommerzeit oder bei der Winterzeit bleibt.

Erklärung: Zeitumstellung

Die Zeitumstellung wird jedes Jahr 2 Mal durchgeführt. Dabei wird sie im Winter um eine Stunde zurückgestellt und im Sommer eine Stunde vorgestellt. Dadurch sollen sich die Menschen an die Tag und Nacht Unterschiede während der Winterzeit und der Sommerzeit anpassen.

***

Österreicher in der Türkei festgenommen

Am Dienstag ist in der türkischen Hauptstadt Ankara ein Journalist aus Österreich festgenommen worden. Der Mann wurde an seinem Arbeitsplatz festgenommen. Der Journalist hat immer wieder über politische Themen geschrieben. Es wurden außerdem noch zwei weitere Männer verhaftet. Die Türkei wirft ihnen vor, Mitglied einer Terror-Organisation zu sein.

***

Frankreich entwickelt autonome Züge

Die französische Staatsbahn SNCF will Züge entwickeln, die ohne Lokführer fahren können. Das nennt man auch autonome Züge. Die autonomen Züge sollen ab dem Jahr 2025 Menschen und Güter befördern. Es sollen dann aber nicht alle Züge automatisch fahren. Der besonders schnelle Zug TGV wird weiterhin Lokführer haben. Nur das Beschleunigen und das Bremsen sollen beim TGV automatisch erfolgen.

Erklärung: TGV

Der TGV ist ein sogenannter Hochgeschwindigkeits-Zug. Er kann bis zu 320 km/h fahren und ist der schnellste Zug der französischen Bahn.

***

Fußball: Österreich verlor mit 0:1 gegen Bosnien

Am Dienstag hat die österreichische Fußball-Nationalmannschaft gegen die bosnische Mannschaft gespielt. Sie spielten in einer Gruppe in der Nations League. Österreich verlor das Spiel mit 0:1. Keine der beiden Mannschaften spielte besonders gut. Die österreichische Mannschaft weiß aber, dass sie ihre Leistungen für die nächsten Spiele verbessern muss. Um in die nächste Runde der Nations League zu kommen, muss Österreich die nächsten 3 Spiele gewinnen.

Erklärung: Nations League

Die Nations League ist ein Fußball-Turnier. Bei diesem Turnier haben europäische National-Mannschaften die Möglichkeit, einen fixen Startplatz für die EM zu bekommen.

***

Informationen zum Projekt „TopEasy“-Nachrichtenüberblick in einfacher Sprache

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.