Erstes AKW Arabiens in den Emiraten fertiggestellt: Ein Schritt zurück

Das Kernkraftwerk Barakah ist das erste AKW in den Arabischen Ländern. Es befindet sich 53 km westlich der 15.000 Einwohner Stadt Ruwais. Am 1. August 2020 wurde Reaktorblock 1 erfolgreich hochgefahren. Warum dort trotz der vielen Sonnenstunden keine Solarkraftwerke gebaut werden, ist fraglich.

Von Pascal Noa Burda

Da denkt man sich doch, dass man nicht richtig liest: Erstes arabisches Land fährt Atomkraftwerk hoch. Wenn man so etwas liest, kommt den meisten sofort eines in den Kopf, nämlich warum man ein Kernkraftwerk in einem Land mit so vielen Sonnenstunden eröffnet. Die Vereinigten Arabischen Emiraten sprechen dabei von „einer neuen Art der sauberen Energie für die Nation“. Doch wie kam es dazu? Das ist eine sehr gute Frage.

Fast nur Gaskraftwerke in den VAE

Im September 2015 verfügten die VAE über 19 GW installierter Leistung. Und diese bestand fast ausschließlich aus Gaskraftwerken. Der Stromverbrauch wuchs und wächst jedes Jahr um 9%. Der Erwartung der Regierenden nach musste daher die Erzeugungskapazität bis 2020 auf 40 GW steigen, um den Strombedarf zu decken. Aus diesem Grund wurde im Dezember des Jahres 2009 die Emirates Nuclear Energy Corporation (ENEC) ins Leben gerufen. Ebenfalls 2009 gewann KEPCO (Korea Electric Power Corporation), das staatliche Energieversorgungsunternehmen Südkoreas die Ausschreibung zum Bau von vier Reaktoren. Am 17. März 2011 fand dann die Grundsteinlegung statt, die auch vom damaligen konservativen Präsidenten Südkoreas Lee Myung-bak besucht wurde.

Realer Irrsinn in einem wohlhabenden Land

Es klingt fast wie Fake-News, aber es ist leider war. Die meisten Fehler passieren eben in wohlhabenden, kapitalistischen Ländern. Und das verrückteste daran ist: In den VAE gibt es nur zwei Solarkraftwerke. Logisches Denken ist halt nicht die Stärke von reichen Maximalprofitkapitalisten. Die VAE sind ein gutes Beispiel dafür, wie zu viel Kapitalismus und der Neoliberalismus ein Land zerstören kann und die Menschen aufhören, logisch zu denken. Solarenergie fangt mit einem an, und das steht für Saubere Energie.


Pascal Noa Burda: Ich bin 13 und interessiere mich sehr für Umweltschutz und setzte mich auch dafür ein. Weitere Hobbys sind Lesen, Wandern, Politik, Sprachenlernen (und überhaupt Linguistik). Ich spiele auch Piano, wobei ich mir alles selbst beibringe. Ich bin politisch grün-links.


Titelbild: Barakah nuclear power plant under construction in 2017. (Wikiemirati / CC BY-SA 4.0


Dieser Beitrag wurde als Gastartikel eingereicht. Auch Dir brennt etwas unter den Nägeln und Du willst, dass es die Öffentlichkeit erfährt? Worauf wartest Du noch? Jetzt Gastartikel einreichen!

Artikel teilen/drucken:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.