goodnUZ: romantischer Weihnachtsmann, tankbares Speiseöl, veraltete Regel & stimmungsaufhellendes Naschen

Guten Morgen! Wir starten wieder mit positiven Nachrichten in die neue Woche. Die goodnUZ beschäftigen sich mit einem Norweger mit langem weißen Bart, Frittieröl in chinesischen Tanks, einer längst überfälligen Entscheidung in Kanada und Süßem als Stimmungsaufheller. Wir wünschen dir viel Freude beim Lesen und einen guten Start in die letzte Woche dieses turbulenten Jahres

Von Eva Daspelgruber

Einen romantischen und ungewöhnlichen Werbespot hat die norwegische Post für Weihnachten produziert. Im Video des staatlichen Unternehmens Posten Norge begegnet ein Mann Namens Harry dem Weihnachtsmann und es funkt zwischen den beiden. Der Spot endet mit dem Satz: „In 2022, it will have been 50 years since it became legal in Norway to love whoever you want“

“Erst für das Essen, dann für den Tank”, könnte das Motto des chinesischen Startups MotionEco lauten. Denn mit der richtigen Verarbeitung kann gewöhnliches Speiseöl in Treibstoff umgewandelt werden. Das Potenzial dafür ist in China riesig und die Aufbereitung des Öls produziert nur rund ein Zehntel an Schadstoffen im Vergleich zu herkömmlichem Treibstoff.

In Kanada haben die Blutspendedienste dem Gesundheitsministerium empfohlen, eine Verbotsregel abzuschaffen, die bereits seit 30 Jahren existiert. Dort dürfen derzeit Männer, die in den vergangenen drei Monat Sex mit Männern hatten, kein Blut spenden. Pauschale Blutspendeverbote seien aus wissenschaftlicher Sicht nicht nachvollziehbar. Entscheidend sei das sexuelle Risikoverhalten und nicht die sexuelle Orientierung, heißt es.

Und am Ende noch gute Nachrichten für alle Naschkatzen: Dunkle Schokolade kann die Laune heben! Die in Kakao enthaltenen Flavonoide sind wahre Multitalente und können auch die Gefäße erweitern, Stress reduzieren und unsere Gedächtnisleistung verbessern. Ich bin dann mal meine Stimmung mit Hochprozentigem aufhellen.

Einen schönen Start in die letzte Woche dieses turbulenten Jahres!

Wenn dir die #goodnUZ gefallen, freuen wir uns sowohl im alten als auch im neuen Jahr über deine Unterstützung!

Titelbild: Eva Daspelgruber

DANKE, DASS DU DIESEN ARTIKEL BIS ZUM ENDE GELESEN HAST!

Unsere Zeitung ist ein demokratisches Projekt, unabhängig von Parteien, Konzernen oder Milliardären. Bisher machen wir unsere Arbeit zum größten Teil ehrenamtlich. Wir würden gerne allen unseren Redakteur*innen ein Honorar zahlen, sind dazu aber leider finanziell noch nicht in der Lage. Wenn du möchtest, dass sich das ändert und dir auch sonst gefällt, was wir machen, kannst du uns auf der Plattform Steady mit 3, 6 oder 9 Euro im Monat unterstützen. Jeder kleine Betrag kann Großes bewirken! Alle Infos dazu findest du, wenn du unten auf den Button klickst.

Unterstützen!

close

Trag dich ein!

Du erhältst jeden Montag die aktuellen Artikel kostenlos in Deine Mailbox.

Wir versprechen, dass wir keinen Spam versenden! Impressum

Artikel teilen/drucken:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.