3K – Massenmedien am Montag

4. Mai 2015 UZ 0

Freiheit! Am dritten Mai wurde weltweit der 21. Tag der Pressefreiheit begangen. Seit 1994 wird so auf Missstände in der Medienwelt hingewiesen. Die Lage für JournalistInnen bleibt prekär: in Italien bedroht die Mafia allerorten KollegInnen, in Afrika und Nahost erschweren Kriege die Arbeit. 23 JournalistInnen wurden heuer bereits ermordet, 171 sind weltweit in Haft. ÖJC-Präsident Fred Turnheim beklagte in einer Aussendung, dass den Sonntagsreden für Pressefreiheit Krokodilstränen und keine Taten folgten. Im Gegenteil: auch in Österreich würde die Pressefreiheit angegriffen, wie das Verhalten der Regierung rund um den Hypo-Untersuchungsausschuss zeige. Dabei hat die Zweite Republik im Pressefreiheits-Ranking von Reporter ohne […]