Umfrage: Demokratie und Bürgerbeteiligung ausbauen statt abbauen.

Österreicher wünschen sich Ausbau der Demokratie. Nur 4 Prozent suchen „starken Führer“.

17. November 2018 Robert 0

100 Jahre nach Gründung der Ersten Republik ist die Demokratie in Österreich breit in der Bevölkerung verankert. Laut Österreichischem Demokratie Monitor (ÖDM) 2018 befürworten fast neun von zehn Menschen die Demokratie als beste Staatsform. Dennoch ist das autoritäre Gespenst nicht völlig aus dem Land verschwunden: 4 Prozent der Bevölkerung – das ist rund eine Viertelmillion Menschen – sprechen sich für eine autokratische Herrschaft aus. Von R. Manoutschehri

Kains Facepalm

Wo Dorfdeppen rappen. Der alltägliche Facebook Facepalm.

31. August 2018 Robert 0

Immer wieder erstaunt es mich aufs Neue, wieviele Menschen sich freiwillig auf den (heute digitalen) Dorfplatz stellen und aus Leibeskräften in die Menge brüllen: „Ich bin der Dorfdepp, könnt ihr es eh alle hören?! Iiiich bin es!“ Und sich dabei sogar noch bestärkt fühlen, weil sie von anderen Dorfdeppen auch noch Likes dafür bekommen. Sogar Historiker sehen die Notwendigkeit eines Bildungsauftrages.   Ein Kommentar von Robert Manoutschehri

Ausstellung: 70 Jahre Wiener Gewerkschaftsschule

11. Oktober 2017 UZ 0

Anlässlich des 70-jährigen Jubiläums der Wiener Gewerkschaftsschule, ein zweijähriger Abendkurs für interessierte Gewerkschaftsmitglieder und ArbeitnehmervertreterInnen, hat der Verband Österreichischer Gewerkschaftlicher Bildung (VÖGB) eine Ausstellung über die Geschichte dieser gewerkschaftspolitischen Basisausbildung zusammengestellt.

Schulstart für alle

30. August 2016 UZ 0

Vor einem Jahr kamen zahlreiche Schutzsuchende nach Österreich. Von Beginn an war klar, dass alle Kinder und Jugendliche, die der Unterrichts- und Ausbildungspflicht unterliegen, die Schule und andere Bildungsstätten vor eine Anzahl an Herausforderungen stellen werden. Nun zieht das Bildungsministerium Bilanz. Eine Analyse von Maria Lodjn Stefanek