Liebes Tagebuch…!

4. April 2016 UZ 1

Die gebürtige Tirolerin Diana Köhle veranstaltet seit 2013 regelmäßig Tagebuch-Slams in ganz Österreich. Dabei offenbaren Teilnehmer aller Altersgruppen ihre intimsten Gedanken aus Teenager-Tagen. Die Veranstaltungen haben sich schnell vom Geheimtipp zum allseits beliebten Kultur-Event entwickelt. Wir haben Diana in Wien zum Interview getroffen.

Mein erstes Interview mit Konstantin Wecker

12. September 2015 UZ 0

Nervös und aufgeregt betrete ich das Hotel Exel in Amstetten. Am Abend zuvor hat Konstantin Wecker bei uns ein Konzert gegeben und nun treffe ich den Künstler höchstpersönlich. Für ihn war es vermutlich ein Interview unter vielen, für mich bleibt es auch 12 Jahre danach die wohl spannendste Begegnung meines bisherigen Lebens.

„Wir werden keinesfalls kampflos aufgeben“

5. März 2015 UZ 0

In Innsbruck kam es im letzten halben Jahr zu verstärkten Protesten im Sozialbereich. Unsere Zeitung berichtete über den heißen Herbst in Tirol. Vor kurzem haben wir uns mit der Aktivistin Anna Schebach* getroffen und uns mit ihr über ihre Erfahrungen mit den Sozialprotesten, den Kampf um mehr Notschlafstellen für Obdachlose und über die Gründe für ihr Engagement unterhalten.

„Satire ist ein Mittel, um Kritik zu äußern“

20. Dezember 2014 UZ 0

Das Online-Satiremagazin „Die Tagespresse“ hat im Internet mittlerweile mehr Reichweite als so manche etablierte österreichische Medien. Gründer Fritz Jergitsch verrät im Interview mit Die Zeitschrift, wie er auf seine Ideen kommt und wer seinen erfundenen Artikeln schon auf den Leim gegangen ist.

Verstörend komisch

18. Dezember 2014 UZ 0

Die diesjährige Gewinnerin des renommierten Grazer Nachwuchskabarettpreises „Kleinkunstvogel“, Miriam Schmid, feierte als „Die Miri“ vergangene Woche mit ihrem ersten abendfüllenden Programm Premiere. Unsere Zeitung hat „Miri“ zum Interview getroffen.

„Solidarität darf keine leere Phrase sein“

9. Oktober 2014 UZ 0

David Lang (25) befindet sich seit Dienstag in einem 48-stündigen Hungerstreik in Solidarität mit der kurdischen Befreiungsbewegung in Rojava, die seit Monaten gegen die Terrormilizen des Islamischen Staat (IS) kämpfen. Im Gespräch mit Unsere Zeitung erzählt er uns wenige Stunden vor Ende des Hungerstreiks über seine Beweggründe.