EM 2016-Teamcheck: Deutschland

UEFA_Euro_201624 Mannschaften – 1 Ziel: Von 10. Juni bis 10. Juli findet in Frankreich die Fußball-Europameisterschaft statt.
UZ-Sportredakteur Moritz Ettlinger hat im Vorfeld alle 6 Gruppen unter die Lupe genommen und präsentiert euch alle Teams, deren Stars und Trainer im Unsere Zeitung-Teamcheck.

Teil 9: Deutschland (Gruppe C)

Das Team
EM_checkDEUDeutschland ist eine Turniermannschaft. Das haben unsere „Lieblingsnachbarn“ nicht erst beim WM-Sieg 2014 beweisen, auch bei den Großereignissen davor kam man seit 2006 immer mindestens ins Halbfinale. Bei der EM 2008 in Österreich und der Schweiz konnte die DFB-Elf sogar bis ins Finale vordringen, scheiterte dort allerdings an Spanien.
Der aktuelle Kader ist nur so gespickt mit internationalen Topstars, jungen, aufstrebenden Spielern und erfahrenen Haudegen, die schon einige Turniere auf dem Buckel haben. Im Tor steht mit Neuer wohl der beste Torhüter der Gegenwart, in der Verteidigung halten Spieler wie Mats Hummels (Borussia Dortmund), Jerome Boateng (Bayern München) oder Skhodran Mustafi (FC Valencia) den Kasten sauber. Auch das Mittelfeld braucht sich mit Akteuren wie Kapitän Bastian Schweinsteiger, Toni Kroos, Mario Götze, Marco Reus oder Mesut Özil, aber auch mit Youngsters wie Leroy Sane (Schalke 04) oder Julian Draxler (VfL Wolfsburg) keinesfalls zu verstecken. Die einzige „Problemzone“, wenn man sie denn so nennen kann, ist der Angriff. An vorderster Front stürmten zuletzt meist Spieler wie Thomas Müller (eigentlich Mittelfeldspieler) oder Mario Götze, der aber eher als „falscher Neuner“ fungiert als als echter Stürmer. Die Hoffnungen ruhen nun auf dem  wiedererstarkten Mario Gomez sowie am jungen Kevin Volland, die als echte Stürmer auflaufen könnten. Aber schon bei der WM 2014 hat Deutschland gezeigt, dass man auch ohne den klassischen Stoßstürmer erfolgreich sein kann.

Der Star
Manuel Neuer. Ja, auch ein Torhüter kann bester Spieler einer Mannschaft sein. Vor allem, wenn dieser Torhüter kein gewöhnlicher ist. Denn der 29-jährige Topstar vom FC Bayern München hat das Torwartspiel revolutioniert. Neuer spielt als elfter Feldspieler mit, dirigiert die Abwehr als Libero und organisiert das Spiel von hinten heraus. Auch Klärungsversuche weit außerhalb des Strafraumes sind seit Neuer keine Seltenheit mehr. In seinen 63 Spielen für die Nationalmannschaft blieb er starke 22 Mal ohne Gegentor, mauserte sich seit seinem Debut 2009 zu absoluten Stamm- und Führungsspieler und ist aus der aktuellen Elf Deutschlands nicht mehr wegzudenken.

Der Trainer
Joachim Löw. Lange Zeit kritisiert, letztendlich aber doch erfolgreich. Lange wurde dem 54-jährigen Deutschen nachgesagt, zwar ein Toptrainer zu sein, aber keine großen Turniere gewinnen zu können. Diese Vorwürfe hat er aber mit dem WM-Sieg 2014 eindrucksvoll widerlegt. Löw, der ja auch in Österreich den FC Tirol und die Wiener Austria trainierte, gilt als Taktikfuchs, der die Mischung aus dem netten, gutherzigen Fußballlehrer und dem knallharten, vor schwierigen Entscheidungen nicht zurückschreckenden Trainer so gut verkörpert wie wohl kaum ein anderer. „Jogi“ Löw. Ein Trainer, der in seiner  Karriere schon viel erreicht hat, aber noch lange nicht am Ende ist und dem mit einem möglichen EM-Sieg 2016 der Status als Nationalheld endgültig gesichert sein dürfte.

Fazit
Wie bei jedem Fußball-Großereignis ist Deutschland einer der großen Favoriten auf den Titel.  Ein erfahrener Trainerfuchs, eine international erprobte und eingespielte Mannschaft und das Selbstvertrauen vom WM-Titel 2014 machen die DFB-Auswahl auch 2016 wieder zu einem Team, das man ganz oben auf Rechnung haben sollte und das ohne Zweifel zu einer ähnlichen Serie fähig sein könnte wie Spanien zwischen 2008 und 2012. Die Gruppe mit Polen, Nordirland und der Ukraine sollte kein Stolperstein sein und auch danach ist Deutschland wohl nur schwer aufzuhalten.

Unsere-Zeitung-Tipp: Finale

Gruppe A:

Gruppe B:

Gruppe C:

Autor: Moritz Ettlinger
Grafik: Unsere Zeitung (Marc Zosel/Michael Wögerer); Logo created with Inkscape (public domain)

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.