ÖVP und FPÖ verhandelten miteinander (TopEasy – 25.10)

Nachrichten leicht verständlich vom 25.10.2017 – In Kooperation mit der Austria Presse Agentur

ÖVP und FPÖ verhandelten miteinander

Die Partei ÖVP hat bei der Nationalrats-Wahl die meisten Stimmen bekommen. Der Chef von der ÖVP ist Sebastian Kurz. Er darf die Regierung bilden. Die ÖVP muss dafür mit einer zweiten Partei zusammen arbeiten. Deshalb führt Kurz jetzt mit der Partei FPÖ Gespräche. Diese Gespräche nennt man auch Verhandlungen. Heinz-Christian Strache ist der Chef von der FPÖ. Kurz und Strache verhandelten am Mittwoch zum ersten Mal miteinander. Wenn sich Kurz und Strache einig werden, könnte Österreich schon in ein paar Wochen eine neue Regierung bekommen.

Erklärung: Nationalrat

Der Nationalrat ist ein Teil vom Parlament. Das Parlament ist ein Gebäude, wo die Politiker von den Parteien arbeiten. Diese Politiker nennt man Abgeordnete. Sie werden bei den Nationalrats-Wahlen in den Nationalrat gewählt. Die Abgeordneten beraten und beschließen im Nationalrat die Gesetze. Sie halten dort auch politische Reden.

**

EU verschob Abstimmung über die Zulassung von Glyphosat

Aktionstag gegen Glpyhosat vor dem österreichischen Parlament (Foto: Christian Liebentritt/Global2000; flickr.com; Lizenz: CC BY-ND 2.0)

Glyphosat ist ein chemischer Mittel und wird vor allem in der Landwirtschaft zur Bekämpfung von Unkraut eingesetzt. Viele Menschen sind aber gegen Glyphosat. Das Mittel soll nämlich die Krankheit Krebs auslösen. Glyphosat darf in der EU noch bis zum 15. Dezember verwendet werden. Die EU-Kommission will diese Frist um 10 Jahre verlängern. Österreich und andere Länder in der EU sind aber dagegen. Am Mittwoch sollten die EU-Länder über eine Verlängerung abstimmen. Die Abstimmung wurde aber verschoben.

Erklärung: Europäische Union (kurz EU)

28 Länder in Europa bilden freiwillig eine Gemeinschaft. Diese Gemeinschaft heißt Europäische Union oder auch EU. Österreich ist seit 1. Jänner 1995 Mitglied von der EU. Die EU-Kommission schlägt EU-Gesetze vor. Sie überprüft auch, ob die EU-Länder die Gesetze einhalten.

**

Schauspieler Christoph Waltz besuchte die Viennale

Die Viennale ist ein sehr bekanntes Filmfest und findet jedes Jahr in Wien statt. Bei dem Fest werden viele Filme gezeigt. Am Dienstag besuchte Christoph Waltz die Viennale. Er ist einer der berühmtesten Schauspieler aus Österreich. Waltz beantwortete viele Fragen und gab Autogramme. Danach stellte Waltz im Gartenbau-Kino 2 Filme vor, in denen er mitspielt.

**

Die Österreicher gehen viel zu Fuß

Die Österreicher gehen sehr viel zu Fuß. Mehr als die Hälfte der Österreicher geht sogar jeden Tag und erledigt dabei zum Beispiel den Einkauf. Am öftesten gehen die Menschen in Wien, sagen Experten. Die Menschen in dem Bundesland Steiermark gehen am wenigsten. Gerne fahren die Österreicher auch mit dem Auto. Mehr als die Hälfte der Österreicher fährt öfter als ein Mal in der Woche.

**

Tennisspieler Thiem gewann erstes Spiel bei Turnier in Wien

In der österreichischen Hauptstadt Wien findet in dieser Woche ein wichtiges Tennis-Turnier statt. Beim Tennis versuchen 2 Spieler mit einem Tennis-Schläger einen kleinen gelben Ball über ein Netz ins Feld des Gegners zu schlagen. Der beste Tennis-Spieler Österreichs heißt Dominic Thiem. Er hat sein erstes Spiel bei dem Turnier gegen den Tennis-Spieler Andrej Rublew aus Russland gewonnen.

**

Informationen zum Projekt „TopEasy“-Nachrichtenüberblick in leicht lesbarer Sprache

Titelbild: Wikipedia (CC)

Artikel teilen/drucken:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.