Pardauz!

26. Oktober 2014 UZ 0

Wie groß war die Aufregung, als am 16. März 2014 die Bewohner der Krim in einer Volksabstimmung über eine Aufnahme in die russische Föderation entschieden und dabei ihre kuvertlosen Stimmzettel in gläserne Wahlurnen warfen. Starke Kritik an dem Referendum gab es auch, weil die Wahllokale von Panzern und Soldaten bewacht wurden. Aktuelle Berichte (Zeit im Bild um 13 Uhr) zeigen nun, dass auch bei den heutigen Parlamentswahlen in der Ukraine gläserne Wahlurnen und keine Kuverts für die Stimmzettel verwendet werden. Zudem mobilisiert das Kiewer Innenministerium ein Großaufgebot von 80.000 Sicherheitskräften. Panzer bewachen die Wahllokale. Wo bleibt nun der große Aufschrei? […]

Der Ukraine-Konflikt – Eine Chronologie

5. August 2014 UZ 0

Bei gewaltsamen Zusammenstößen von 18. bis 20. Februar 2014 zwischen der von EU und USA unterstützten Euromaidan-Bewegung mit ukrainischen Sicherheitskräften werden in Kiew fast 90 Menschen getötet. Opfer gibt es auf beiden Seiten, wer die Täter sind, ist auch Monate später noch ungewiss. Kurz darauf erklärt das ukrainische Parlament mit fraglichen Mehrheiten den gewählten Präsidenten Viktor Janukowitsch für abgesetzt. Übergangspräsident (d.h. nicht durch Wahlen legitimiert) wird der frühere Parlamentspräsident Alexander Turtschinow, der zusammen mit Übergangspremier Arsenij Jazenjuk (beide von der nationalistischen Vaterlandspartei) die Spitze der ukrainischen Übergangsregierung bildet. Der Umsturz in Kiew und ein vom Parlament geplantes – später jedoch […]