Unsicherheit im autonomen Kurdengebiet Nordsyriens wächst

24. August 2017 UZ 0

Die Gesellschaft für bedrohte Völker (GfbV) hat an den Präsidenten des Sicherheitsrats der Vereinten Nationen, Amr Abdellatif Aboulatta, appelliert, einen drohenden Angriff der türkischen Armee und der mit ihr verbündeten syrischen Radikalislamisten auf die mehrheitlich von Kurden bewohnte Region Afrin im Nordwesten Syriens zu verhindern.

Die Militarisierung der Gesellschaft: Erziehung zum Krieg in tschechischen Schulen

14. Juli 2017 UZ 0

Umweltzerstörung, Klimawandel, Kriege, Hunger, Flucht und Vertreibung: Die Welt steht vor gigantischen Herausforderungen, die nur gemeinsam gelöst werden können. Dafür wäre ein friedliches Miteinander hilfreich. Doch die herrschenden Eliten sehen das anders. In Tschechien läuft ein Programm, um Kinder für das Kriegshandwerk zu begeistern.

Wir leisten Widerstand!

27. November 2016 UZ 0

Lower Class Magazine: „Hinter den Barrikaden – Eine Reise durch Nordkurdistan im Krieg“ – Berichte über den Kampf gegen Staatsgewalt und Belagerung, über praktische Solidarität und alltägliches Leben in den kurdischen Gebieten. – Sonntag ist Büchertag Von Evrim Muştu / kritisch-lesen.de

Gott-Grüne-Georgsband

15. Mai 2016 UZ 0

Im zweiten Teil dieser Miniserie zu Demonstrationen widmet sich Unsere Zeitung heute der Friedensbewegung. Es geht unter anderem um ChristInnen, Linke und die modernen Mahnwachen.

„Wir bringen dem Nahen Osten die Demokratie!“

21. Dezember 2015 UZ 0

Die Anschläge von Paris wurden von einigen Staaten zum Anlass genommen, aktiv in den Krieg in Syrien einzugreifen. Vielerorts gibt es dafür Zustimmung. Man müsse den Menschen vor Ort die Demokratie bringen, heißt es – notfalls mit Bomben. Demokratischer wurde nichts, stattdessen wurden weitere Fluchtursachen geschaffen. Asylkalender, 21. Dezember 2015.

Die Friedens-Segler

10. Juli 2015 UZ 0

„Im Frieden hatten wir viele Wünsche, im Krieg wünschten wir uns nur den Frieden“, sagt Adriana, 8 Jahre, über den Balkankrieg. Es sind Kinder wie sie, die „Mirno More“-Initiator Christian Winkler Anfang der 1990er Jahre dazu inspirierten, jungen Menschen aus allen Gruppen der Krisenregionen durch einen gemeinsamen Segeltörn eine Auszeit vom erlebten Schrecken zu ermöglichen.

US-Waffen für das Regime in Kiew?

19. Februar 2015 UZ 0

Die immer wieder auch von Medien unterstützte Forderung , die Ukraine im Kampf gegen die russlandfreundlichen Rebellen mit US-Waffen hochzurüsten, heizt den Konflikt weiter an. Erstaunlich, dass auch als seriös bekannte Journalisten, wenn es ums Feindbild Putin und Russland geht, die Fähigkeit zur Differenzierung weitgehend vermissen lassen.

„Wenn es zum Krieg käme…“ von Halina Höller

28. Dezember 2014 UZ 0

WENN ES ZUM KRIEG KÄME… würde ich Angst kriegen? die spüre ich bereits! würde ich weg laufen? das tue ich bereits, indem ich mich mit Anderem ablenke! würde ich dagegen kämpfen? Das tue ich, indem ich gegen den Krieg schreibe und Antikriegspetitionen unterschreibe! würde ich gleich sterben? Das tue ich jeden Tag ein wenig! Dieses Gefühl der Bedrohung vergleiche ich mit einer tödlichen Erkrankung:Du weißt, Du hast eine gestundete Zeit zum Leben! Und versuchst, trotz alledem zu leben! Jeden Tag, wie den letzten! Wieviele Reisen darf ich nicht mehr angehen? Wievielen Menschen nicht mehr begegnen? Wieviele Bücher werde ich nicht […]