Wir leisten Widerstand!

27. November 2016 UZ 0

Lower Class Magazine: „Hinter den Barrikaden – Eine Reise durch Nordkurdistan im Krieg“ – Berichte über den Kampf gegen Staatsgewalt und Belagerung, über praktische Solidarität und alltägliches Leben in den kurdischen Gebieten. – Sonntag ist Büchertag Von Evrim Muştu / kritisch-lesen.de

Gott-Grüne-Georgsband

15. Mai 2016 Zoran Sergievski 0

Im zweiten Teil dieser Miniserie zu Demonstrationen widmet sich Unsere Zeitung heute der Friedensbewegung. Es geht unter anderem um ChristInnen, Linke und die modernen Mahnwachen.

„Wir bringen dem Nahen Osten die Demokratie!“

21. Dezember 2015 UZ 0

Die Anschläge von Paris wurden von einigen Staaten zum Anlass genommen, aktiv in den Krieg in Syrien einzugreifen. Vielerorts gibt es dafür Zustimmung. Man müsse den Menschen vor Ort die Demokratie bringen, heißt es – notfalls mit Bomben. Demokratischer wurde nichts, stattdessen wurden weitere Fluchtursachen geschaffen. Asylkalender, 21. Dezember 2015.

Die Friedens-Segler

10. Juli 2015 UZ 0

„Im Frieden hatten wir viele Wünsche, im Krieg wünschten wir uns nur den Frieden“, sagt Adriana, 8 Jahre, über den Balkankrieg. Es sind Kinder wie sie, die „Mirno More“-Initiator Christian Winkler Anfang der 1990er Jahre dazu inspirierten, jungen Menschen aus allen Gruppen der Krisenregionen durch einen gemeinsamen Segeltörn eine Auszeit vom erlebten Schrecken zu ermöglichen.

US-Waffen für das Regime in Kiew?

19. Februar 2015 UZ 0

Die immer wieder auch von Medien unterstützte Forderung , die Ukraine im Kampf gegen die russlandfreundlichen Rebellen mit US-Waffen hochzurüsten, heizt den Konflikt weiter an. Erstaunlich, dass auch als seriös bekannte Journalisten, wenn es ums Feindbild Putin und Russland geht, die Fähigkeit zur Differenzierung weitgehend vermissen lassen.

„Wenn es zum Krieg käme…“ von Halina Höller

28. Dezember 2014 UZ 0

WENN ES ZUM KRIEG KÄME… würde ich Angst kriegen? die spüre ich bereits! würde ich weg laufen? das tue ich bereits, indem ich mich mit Anderem ablenke! würde ich dagegen kämpfen? Das tue ich, indem ich gegen den Krieg schreibe und Antikriegspetitionen unterschreibe! würde ich gleich sterben? Das tue ich jeden Tag ein wenig! Dieses Gefühl der Bedrohung vergleiche ich mit einer tödlichen Erkrankung:Du weißt, Du hast eine gestundete Zeit zum Leben! Und versuchst, trotz alledem zu leben! Jeden Tag, wie den letzten! Wieviele Reisen darf ich nicht mehr angehen? Wievielen Menschen nicht mehr begegnen? Wieviele Bücher werde ich nicht […]

Gebt den Kindern das Kommando

27. Dezember 2014 UZ 0

die armeen aus gummibärchen die panzer aus marzipan kriege werden aufgegessen einfacher plan kindlich genial Foto: Steinnelkenweg (Wien-Donaustadt) neben dem Spielplatz (Unsere Zeitung)     „Kinder an die Macht“ von Herbert Grönemeyer

Buchtipp: „Wir sind die Guten. Ansichten eines Putinverstehers oder wie uns die Medien manipulieren“

19. Dezember 2014 UZ 0

Wie kommt es, dass ein  gescheitertes Abkommen mit der EU zu einer der gefährlichsten Krisen geführt hat, die Europa in den vergangenen Jahrzehnten erlebte? Alles Putins Schuld? Oder ist die Wahrheit hinter diesem Konflikt, der nun den Frieden eines ganzen Kontinents bedroht, doch komplexer? Und welche Rolle spielen eigentlich die Medien? Sind sie noch unabhängige Berichterstatter oder längst selbst zur Partei geworden? Mathias Bröckers und Paul Schreyer schauen hinter die Kulissen eines politischen Spiels, das tödlicher Ernst geworden ist. Wir sind die Guten. Ansichten eines Putinverstehers oder wie uns die Medien manipulieren Mathias Bröckers & Paul Schreyer 208 Seiten ISBN: […]

UNO: Bereits 3.660 Tote und 8.756 Verletzte im Ukraine-Konflikt

8. Oktober 2014 UZ 0

Genf – Im andauernden bewaffneten Konflikt in der Ukraine sind „von Mitte April bis 6. Oktober 3.660 Menschen umgekommen, 8.756 weitere wurden verletzt“, teilte das Hochkommissariat der Vereinten Nationen für Menschenrechte (OHCHR) am Mittwoch mit. Seit Beginn der Waffenruhe am 6. September seien 331 Todesfälle registriert worden, meldet die russische Nachrichtenagentur RIA Novosti. „Nach dem am 5. September verkündeten Waffenstillstand haben der Umfang und die Intensität der Kämpfe stark nachgelassen, sie wurden aber nicht vollständig eingestellt“, wird im Dokument betont. In vielen Orten gerät die Zivilbevölkerung nach wie vor unter wechselseitigen Beschuss und Artilleriebombardements. Die Verfasser verweisen auf eine zunehmende […]