Die Friedens-Segler

10. Juli 2015 UZ 0

„Im Frieden hatten wir viele Wünsche, im Krieg wünschten wir uns nur den Frieden“, sagt Adriana, 8 Jahre, über den Balkankrieg. Es sind Kinder wie sie, die „Mirno More“-Initiator Christian Winkler Anfang der 1990er Jahre dazu inspirierten, jungen Menschen aus allen Gruppen der Krisenregionen durch einen gemeinsamen Segeltörn eine Auszeit vom erlebten Schrecken zu ermöglichen.

US-Waffen für das Regime in Kiew?

19. Februar 2015 UZ 0

Die immer wieder auch von Medien unterstützte Forderung , die Ukraine im Kampf gegen die russlandfreundlichen Rebellen mit US-Waffen hochzurüsten, heizt den Konflikt weiter an. Erstaunlich, dass auch als seriös bekannte Journalisten, wenn es ums Feindbild Putin und Russland geht, die Fähigkeit zur Differenzierung weitgehend vermissen lassen.

„Wenn es zum Krieg käme…“ von Halina Höller

28. Dezember 2014 UZ 0

WENN ES ZUM KRIEG KÄME… würde ich Angst kriegen? die spüre ich bereits! würde ich weg laufen? das tue ich bereits, indem ich mich mit Anderem ablenke! würde ich dagegen kämpfen? Das tue ich, indem ich gegen den Krieg schreibe und Antikriegspetitionen unterschreibe! würde ich gleich sterben? Das tue ich jeden Tag ein wenig! Dieses Gefühl der Bedrohung vergleiche ich mit einer tödlichen Erkrankung:Du weißt, Du hast eine gestundete Zeit zum Leben! Und versuchst, trotz alledem zu leben! Jeden Tag, wie den letzten! Wieviele Reisen darf ich nicht mehr angehen? Wievielen Menschen nicht mehr begegnen? Wieviele Bücher werde ich nicht […]

Gebt den Kindern das Kommando

27. Dezember 2014 UZ 0

die armeen aus gummibärchen die panzer aus marzipan kriege werden aufgegessen einfacher plan kindlich genial Foto: Steinnelkenweg (Wien-Donaustadt) neben dem Spielplatz (Unsere Zeitung)     „Kinder an die Macht“ von Herbert Grönemeyer

Buchtipp: „Wir sind die Guten. Ansichten eines Putinverstehers oder wie uns die Medien manipulieren“

19. Dezember 2014 UZ 0

Wie kommt es, dass ein  gescheitertes Abkommen mit der EU zu einer der gefährlichsten Krisen geführt hat, die Europa in den vergangenen Jahrzehnten erlebte? Alles Putins Schuld? Oder ist die Wahrheit hinter diesem Konflikt, der nun den Frieden eines ganzen Kontinents bedroht, doch komplexer? Und welche Rolle spielen eigentlich die Medien? Sind sie noch unabhängige Berichterstatter oder längst selbst zur Partei geworden? Mathias Bröckers und Paul Schreyer schauen hinter die Kulissen eines politischen Spiels, das tödlicher Ernst geworden ist. Wir sind die Guten. Ansichten eines Putinverstehers oder wie uns die Medien manipulieren Mathias Bröckers & Paul Schreyer 208 Seiten ISBN: […]

UNO: Bereits 3.660 Tote und 8.756 Verletzte im Ukraine-Konflikt

8. Oktober 2014 UZ 0

Genf – Im andauernden bewaffneten Konflikt in der Ukraine sind „von Mitte April bis 6. Oktober 3.660 Menschen umgekommen, 8.756 weitere wurden verletzt“, teilte das Hochkommissariat der Vereinten Nationen für Menschenrechte (OHCHR) am Mittwoch mit. Seit Beginn der Waffenruhe am 6. September seien 331 Todesfälle registriert worden, meldet die russische Nachrichtenagentur RIA Novosti. „Nach dem am 5. September verkündeten Waffenstillstand haben der Umfang und die Intensität der Kämpfe stark nachgelassen, sie wurden aber nicht vollständig eingestellt“, wird im Dokument betont. In vielen Orten gerät die Zivilbevölkerung nach wie vor unter wechselseitigen Beschuss und Artilleriebombardements. Die Verfasser verweisen auf eine zunehmende […]

Ukraine: Rot-Kreuz-Mitarbeiter in Donezk getötet

3. Oktober 2014 UZ 0

Kiew/Genf – Das Internationale Komitee des Roten Kreuz (IKRK) zeigt sich nach dem Tod eines Mitarbeiters in Donezk tief erschüttert. Der 38-jährige Schweizer Laurent Dupasquier wurde getötet als eine Granate der ukrainischen Armee in der Nähe der Anlage einschlug. „Wir sind zutiefst schockiert von diesem tragischen Verlust“, so Dominik Stillhart, IKRK-Direktor für Operationen in einer Aussendung. „Wir wissen, dass es in Donezk am Donnerstag auch andere Opfer unter der Zivilbevölkerung gab. Der chaotische Beschuss von Wohnvierteln ist inakzeptabel und verstößt gegen das humanitäre Völkerrecht“, kritisiert Stillhart. Dupasquier arbeitete seit mehr als fünf Jahren für das Rote Kreuz und war mit […]

Serbien erinnert an völkerrechtswidrige Anerkennung des Kosovo

28. September 2014 UZ 0

Serbiens Präsident Tomislav Nikolic hat die Vereinten Nationen am Samstag in New York daran erinnert, dass „einige Mitgliedsländer“ mit der Anerkennung der Unabhängigkeit des Kosovo seinem Land das Recht auf die territoriale Integrität abgesprochen hatten. „Serbien achtet die territoriale Integrität der Ukraine als eines UN-Staates und unterstützt die gerechte Anwendung des Völkerrechts, aber ich möchte ein weiteres Mal daran erinnern, dass sich einige Länder über das gleiche Recht Serbiens hinweggesetzt haben, indem ein Teil des serbischen Territoriums – Kosovo und Metochien – als ein unabhängiger Staat anerkannt wurde.“, wird Nikolic in einem Bericht der russischen Nachrichtenagentur RIA Novosti zitiert. Nikolic […]

Massengrab misshandelter Zivilisten bei Donezk entdeckt

25. September 2014 UZ 0

Forderung nach internationaler Untersuchung Nach dem Rückzug der ukrainischen Armee haben örtliche Milizen in der Nähe der Siedlung Kommunar auf dem Gelände eines Bergwerkes, 60 Kilometer östlich von Donezk, zahlreiche in der Erde vergrabene Leichen entdeckt. Bisher wurden im Beisein von OSZE-Inspektoren vier tote Männer in Zivilkleidung exhumiert, berichten deutschsprachige russische Medien. Die ursprüngliche Information, dass es sich bei diesem Fund um Frauenleichen handelte, wurde dementiert. „Wir arbeiten daran, die entsprechenden internationalen Organisationen – sowohl Regierungs- als auch Völkerrechtsorganisationen – auf die Informationen über Massengräber bei Donezk aufmerksam zu machen. Wir gehen davon aus, dass sie ihren Beitrag zur Sicherung […]

Der Ukraine-Konflikt – Eine Chronologie

5. August 2014 UZ 0

Bei gewaltsamen Zusammenstößen von 18. bis 20. Februar 2014 zwischen der von EU und USA unterstützten Euromaidan-Bewegung mit ukrainischen Sicherheitskräften werden in Kiew fast 90 Menschen getötet. Opfer gibt es auf beiden Seiten, wer die Täter sind, ist auch Monate später noch ungewiss. Kurz darauf erklärt das ukrainische Parlament mit fraglichen Mehrheiten den gewählten Präsidenten Viktor Janukowitsch für abgesetzt. Übergangspräsident (d.h. nicht durch Wahlen legitimiert) wird der frühere Parlamentspräsident Alexander Turtschinow, der zusammen mit Übergangspremier Arsenij Jazenjuk (beide von der nationalistischen Vaterlandspartei) die Spitze der ukrainischen Übergangsregierung bildet. Der Umsturz in Kiew und ein vom Parlament geplantes – später jedoch […]