Die Grünen schaffen es nicht in den Nationalrat – TopEasy (17.10.)

Nachrichten leicht verständlich vom 17.10.2017 – In Kooperation mit der Austria Presse Agentur

Die Grünen schaffen es nicht in den Nationalrat

Die Partei Die Grünen hat bei der Nationalrats-Wahl am Sonntag viel weniger Stimmen bekommen als bei der Nationalrats-Wahl vor 4 Jahren. Jetzt ist sicher, dass Die Grünen es nicht mehr in den Nationalrat geschafft haben. Denn jetzt sind schon die meisten Wahlkarten ausgezählt, und es kann sich nichts mehr ändern. Weil es Die Grünen nicht in den Nationalrat geschafft haben, tritt Ingrid Felipe zurück. Sie war bis jetzt die Chefin von der Partei Die Grünen.

Erklärung Nationalrat:

Der Nationalrat ist ein Teil vom Parlament. Das Parlament ist ein Gebäude, wo die Politiker von den Parteien arbeiten. Diese Politiker nennt man Abgeordnete. Sie werden bei den Nationalrats-Wahlen in den Nationalrat gewählt. Die Abgeordneten beraten und beschließen im Nationalrat die Gesetze. Sie halten dort auch politische Reden.

Erklärung Wahlkarten:

Wenn man wählen gehen will, muss man das normalerweise an einem bestimmten Tag in einem eigenen Wahl-Lokal machen. Diesen Tag nennt man Wahltag. Wer am Wahltag nicht in dieses Wahl-Lokal kommen kann, darf mit einer Wahlkarte wählen. Die ausgefüllte Wahlkarte kann man mit der Post abschicken. Man kann sie aber auch in einem anderen Wahl-Lokal abgeben.

In Spanien geht der Streit um die Unabhängigkeit von Katalonien weiter

Viele Menschen in Katalonien wollen die Unabhängigkeit von Spanien (Foto: Josep Renalias Lohen11; Lizenz: CC BY-SA 3.0)

In Katalonien haben vor 2 Wochen viele Menschen bei einer Volksabstimmung für die Unabhängigkeit von Spanien gestimmt. Die Regierung von Spanien sagt, die Volksabstimmung ist gegen das Gesetz und gilt nicht. Die Regierung von Spanien hat auch den Politikern von Katalonien gedroht, dass sie entlassen werden. Jetzt sind sogar 2 Politiker verhaftet worden. Die 2 Politiker haben sich für die Unabhängigkeit von Katalonien eingesetzt.

Erklärung Katalonien:

Katalonien ist eine Region im Nordosten von dem Land Spanien. Die Hauptstadt von Katalonien ist Barcelona. Die Menschen in Katalonien heißen Katalanen. Die Katalanen haben auch eine eigene Sprache. Diese Sprache heißt Katalanisch. Viele Katalanen wollen, dass Katalonien unabhängig von Spanien wird. Das heißt, Katalonien soll ein eigener Staat werden. Katalonien könnte dann ohne Erlaubnis von Spanien Gesetze machen. Die Regierung von Spanien will aber, dass Katalonien ein Teil von Spanien bleibt.

***

Die Waldbrände in Portugal und Spanien werden kleiner

In dem Land Portugal und in dem Land Spanien gibt es gerade sehr viele Waldbrände. Bei diesen Waldbränden sind mindestens 40 Menschen gestorben. Und viele Menschen mussten ihr Zuhause verlassen. Aber jetzt ist die Lage besser geworden. Die Waldbrände werden kleiner, weil es kälter wird und weil es regnet. Jetzt hoffen alle, dass das Wetter so bleibt. Denn dann schafft es die Feuerwehr, die Waldbrände bald zu löschen.

***

In Wien wurde ein geflohener Häftling gefasst

Vor 5 Monaten ist in Wien ein Häftling geflohen. Er hatte Ausgang vom Gefängnis und nützte das zur Flucht. Jetzt ist er aber in Wien verhaftet worden. Ein Mann erkannte den Häftling auf der Straße und verständigte die Polizei. Die Polizei nahm den Häftling fest und brachte ihn wieder ins Gefängnis. Dort sitzt er jetzt den Rest seiner Strafe ab. Die Strafe bekam der Mann wegen Betrug, Diebstahl und Körper-Verletzung.

***

Aus dem Weltraum könnten bald Trümmer auf die Erde fallen

Wahrscheinlich werden bald Trümmer aus dem Weltraum auf die Erde fallen. Ein altes Weltraum-Labor von dem Land China ist außer Kontrolle geraten. Das Weltraum-Labor kreist nun immer niedriger um die Erde und wird bald abstürzen. Das wird bis April 2018 passieren, sagen Wissenschafter. Wo genau die Trümmer einschlagen, kann noch niemand sagen. Dass die Trümmer Menschen oder Häuser treffen, ist aber unwahrscheinlich. Das sagen zumindest die Wissenschafter.

***

Informationen zum Projekt „TopEasy“-Nachrichtenüberblick in leicht lesbarer Sprache

Titelbild: Ingrid Felipe (fb)

close

Trag dich ein!

Du erhältst jeden Montag die aktuellen Artikel kostenlos in Deine Mailbox.

Wir versprechen, dass wir keinen Spam versenden! Impressum

Artikel teilen/drucken:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.