„Perspective“ im Soundcheck

Ein abwechslungsreiches Gänge-Menü zum Hirn abschalten

In unserer wöchentlichen Rubrik Soundcheck stellen wir jeden Mittwoch neue Bands und MusikerInnen vor.

PERSPECTIVE

perspective-1Ihr kommt aus: Wien / St. Pölten

Euch gibt es seit: 2014/2015

Im Plattenladen findet man euch bei: Pop, Rock, Indie

Wenn ihr nicht selbst Musik macht, dann hört ihr: quer durch die Bank von Pop bis Klassik: Michael Jackson, Arcade Fire, John Mayer, Eric Clapton, Simply Red, Jake Bugg, Kings of Convenience, Rodriguez usw.

Musik machen ist wie… das Hirn abschalten

Wenn eure Musik etwas zum Essen wäre, wäre sie: ein abwechslungsreiches Gänge-Menü

MP3, CD oder Vinyl? Physische Tonträger

Für welchen Film würdet ihr gerne den Soundtrack schreiben: Wenn, dann etwas Französisches: „Science Of Sleep“, „Die fabelhafte Welt der Amélie“, in diese Richtung…

Bester Moment der Band Karriere bis jetzt: keinen konkreten Moment im Kopf, aber der Prozess des Aufnehmens war schon sehr cool

Da wollt ihr unbedingt mal spielen: Royal Albert Hall, weil episch

Was sollten die Fans über euch wissen: We don’t do it for the money (which money?)

Was gibt es zu dem ausgewählten Song zu sagen: ein Lied über die Leichtigkeit des Musikschreibens und die Schwierigkeit des Textens; ein Lied mit hoffentlich eingängigen Melodien

Webauftritt: fb.com/perspectiveps

Berühmte letzte Worte: I love you too.

Am 29.11. präsentieren Perspective ihre EP “Perspective” im B72 in Wien.

***
Unsere Zeitung sucht Bands und MusikerInnen, die sich im Rahmen unserer wöchentlichen Rubrik „Soundcheck“ der Öffentlichkeit präsentieren wollen. Mehr Infos auf „Wir starten den Soundcheck!“

Bisher:

Verantwortliche Musikredakteurin: Anna Muhr (soundcheck@unsere-zeitung.at)

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.