66 Milliarden Euro jährliche Schäden durch Auto-Abgase

27. November 2018 Robert 0

Die Luftverschmutzung durch den Kfz-Verkehr verursacht EU-weit einen Schaden von 66,7 Milliarden Euro pro Jahr. In Deutschland lassen sich die Schäden mit 12,7 Milliarden Euro beziffern und in Österreich mit zwei Milliarden Euro, so eine neue Studie. Von Robert Manoutschehri

Global Warming

Welt-Wetter-Organisation gibt Treibhausgas-Warnung aus

22. November 2018 Robert 0

Laut der World Meteorological Organization (WMO) hat die Menge an Treibhausgasen in der Atmosphäre im Vorjahr einen neuen historischen Höchststand erreicht. Und es gibt keine Anzeichen für eine Trendwende, welche den langfristigen Klimawandel, den Anstieg des Meeresspiegels, die Versäuerung der Meere und immer extremeres Wetter bremsen könnte. Von R. Manoutschehri

Braunkohle Tagbau

Kohlekraft fordert 7.600 vorzeitige Todesfälle, obwohl sie durch Wind und Sonne zu ersetzen wäre

21. November 2018 Robert 0

Die zunehmende Luftverschmutzung muss gestoppt werden. Abgase von Kohlekraftwerken der zehn größten Betreiber in der EU seien für rund 7.600 vorzeitige Todesfälle im Jahr 2016 verantwortlich, beziffert eine neue Studie von Greenpeace. Feinstaub, Schwefel und Stickoxide hätten schätzungsweise 3.320 neue Bronchitisfälle ausgelöst und seien für 5.800 Krankenhausaufenthalte verantwortlich. Experten wollen stattdessen Windenergie und Photovoltaik in Braunkohle-Revieren sehen. Von R. Manoutschehri

Umfrage: Demokratie und Bürgerbeteiligung ausbauen statt abbauen.

Österreicher wünschen sich Ausbau der Demokratie. Nur 4 Prozent suchen „starken Führer“.

17. November 2018 Robert 0

100 Jahre nach Gründung der Ersten Republik ist die Demokratie in Österreich breit in der Bevölkerung verankert. Laut Österreichischem Demokratie Monitor (ÖDM) 2018 befürworten fast neun von zehn Menschen die Demokratie als beste Staatsform. Dennoch ist das autoritäre Gespenst nicht völlig aus dem Land verschwunden: 4 Prozent der Bevölkerung – das ist rund eine Viertelmillion Menschen – sprechen sich für eine autokratische Herrschaft aus. Von R. Manoutschehri

Studie enthüllt ein verhetztes, schwer xenophobes Deutschland

8. November 2018 Robert 0

Autoritarismus-Studie 2018: Fast jeder dritte Deutsche vertritt ausländerfeindliche Positionen, wie eine Langzeitstudie der Universität Leipzig über autoritäre und rechtsextreme Einstellungen in Deutschland enthüllt, welche in Zusammenarbeit mit der Heinrich-Böll-Stiftung und der Otto Brenner Stiftung erstellt wurde. Von R. Manoutschehri

Biodiversität in akuter Gefahr

60 Prozent weniger Wildtiere: Menschlicher Raubbau beschleunigt Artensterben

31. Oktober 2018 Robert 0

Lebensräume schwinden, immer mehr Arten sterben aus. Der menschliche Raubbau an der Natur belastet unseren Planeten stärker als je zuvor. Seit 1970 reduzierten sich die weltweiten Wirbeltier-Bestände durchschnittlich um 60 Prozent – in Österreich sogar um 70 Prozent. Diese alarmierenden Trends zeigt der vom WWF erstellte Living Planet Report, der unsere Erde alle zwei Jahre einem Gesundheits-Check unterzieht. von R. Manoutschehri

Luftverschmutzung ist die größte Gesundheitsgefährdung

Unsichtbar aber tödlich: Luftverschmutzung über Grenzwerten von EU und WHO

30. Oktober 2018 Robert 0

Laut dem aktuellen Bericht der Europäischen Umweltagentur EUA zur europäischen Luftqualität ist Feinstaub (PM2,5) für den vorzeitigen Tod von schätzungsweise 422 000 Menschen in 41 europäischen Ländern verantwortlich, davon rund 391 000 in den 28 EU-Mitgliedstaaten. Der Bericht enthält die neuesten amtlichen Daten zur Luftqualität, die im Jahr 2016 von mehr als 2 500 Überwachungsstationen in ganz Europa gemeldet wurden.  Von Robert Manoutschehri

Kohlekraftwerk

Luftverschmutzung: Warnung vor 400.000 Todesfällen in der EU

15. September 2018 Robert 0

Jeden Tag sind durchschnittlich mehr als 1.000 vorzeitige Todesfälle vor allem durch Feinstaub, Stickstoffdioxid und bodennahes Ozon in den EU-Ländern zu beklagen, weil sich bisherige politische Maßnahmen zur Reduktion von Luftschadstoffen als unzureichend erweisen. Von Robert Manoutschehri

Keine Pornos am Handy - Asyl abgelehnt

Homo- und xenophober Amtsschimmel?

7. September 2018 Robert 0

Das Recht auf ein faires Asylverfahren ist ein Menschenrecht. Doch Rechtsstaatlichkeit und Objektivität haben sich aus Entscheiden des österr. Asyl-Amts scheinbar verabschiedet. Vor allem, wenn es um Vergewaltigungsopfer oder Homosexuelle geht.

Mittelmeer Flüchtlinge - Kinder sind besonders gefährdet

UNHCR mahnt: Um die Hälfte weniger Mittelmeer-Flüchtende – aber doppelt so viele Tote.

5. September 2018 Robert 0

Bei dem verzweifelten Versuch, Europa zu erreichen, sind allein dieses Jahr 1.600 Menschen gestorben oder wurden als vermisst gemeldet. Der aktuelle UNHCR-Bericht „Desperate Journeys“ zeigt anhand empirischer Daten auf, dass die Überquerung des Mittelmeers heuer noch tödlicher geworden ist. Besonders auf der zentralen Mittelmeerroute starb oder verschwand zwischen Januar und Juli 2018 jeder 18. Mensch.