Wie Jugendschutzprogramme nicht nur die Jugend schädigen

13. Januar 2016 UZ 0

Alvar Freude ist ein umtriebiger Aktivist gegen Internetzensur, der sich mit den Themen Netzpolitik-, Freiheits- und Bürgerrechten beschäftigt. In seinem Vortrag am Chaos Communications Congress gibt er Einblicke über den Stand der Dinge in Sachen Jugendschutz im Internet mit dem deutschen Jugendmedienschutz-Staatsvertrag (JMStV), warum Internetfilter nicht halten was sie versprechen und warum althergebrachte Jugenschutzstrategien die aus dem Fernsehzeitalter kommen nicht so einfach auf das Internet übertragen werden können.