„Der Herr Vito“ im Soundcheck

Der Pate aus Baden im AL GAZZETTINO mit einem Teller Spaghetti und einem Glas Vino

Unsere Zeitung bittet Bands und MusikerInnen vor den Vorhang. Heute im Soundcheck:

Der Herr Vito

Foto: FERDINAND SWOBODA

Du kommst aus: Niederösterreich, Bezirk Baden

Als Musiker gibt es dich seit: 2017

Im Plattenladen findet man dich: Gar nicht. Bisher gibt es nur eine EP namens „ALLES NUR B-SEITEN“, die ich ausschließlich übers Internet und bei Konzerten verkaufe.

Wenn du nicht selbst Musik machst, dann hörst du zum Beispiel: David Bowie, Leonard Cohen, David Bowie, Radiohead und David Bowie

Musik machen ist wie…Liebe machen. Allerdings tun mir nach zwei Stunden wenigstens nur die Finger weh.

Wenn deine Musik etwas zum Essen wäre, wäre sie: Ein Teller Spaghetti und ein Glas Vino

MP3, CD oder Vinyl? Immer Vinyl

„Der Herr Vito“ in seinem Element (Foto: CHRISTIAN MAUSER)

Für welchen Film würdest du gerne den Soundtrack schreiben: Der Pate

Bester Moment der Musik-Karriere bis jetzt: Als meine zwei Stieftöchter (3 und 7 Jahre alt) zum ersten Mal eines meiner Lieder mitgesungen haben. Und natürlich der erste ehrlich gemeinte Applaus nach dem ersten – miserablen – Gig.

Da will ich unbedingt mal spielen (und warum?): Arena Wien – eine saugute Location mit feinem Publikum und natürlich auch, weil David Bowie hier eines seiner besten Österreich-Konzerte gegeben hat. Sehr intim, vor grade mal 2.000 Leuten.

Was sollten die Fans über dich wissen: Der Herr Vito musiziert aus Liebe zur Musik und nicht, weil er’s kann. ;)

Was gibt es zu dem ausgewählten Song zu sagen: Ich liebe Italien, besonders Venedig. Das AL GAZZETTINO existiert wirklich und man kann hier hervorragend essen. Der Gedanke war, ein Lied rund um das Lokal zu schreiben, es sollte aber was Spezielles sein. Kein Liebeslied oder ähnliches. Naja, ein bisserl ist es dann doch eines geworden. Oder so ähnlich. ;)

Berühmte letzte Worte: Geh bitte, das geht schon.

Bandwebsite: facebook.com/derherrvito

Titelbild: CHRISTIAN MAUSER

***
Unsere Zeitung sucht Bands und MusikerInnen, die sich im Rahmen unserer Rubrik „Soundcheck“ der Öffentlichkeit präsentieren wollen. Mehr Infos auf „Wir starten den Soundcheck!“

Verantwortliche Musikredakteurin: Anna Muhr (soundcheck@unsere-zeitung.at)

Bisher:

2 Kommentare

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.