„New Area“ im Soundcheck

Alles was Rock zu bieten hat, mit echten Musikern und echten Instrumenten aber modernem Sound zwischen Bon Jovi und Nickelback.

Unsere Zeitung bittet Bands und MusikerInnen vor den Vorhang. Heute im Soundcheck:

NEW AREA

Ihr kommt aus: Dem südlichen Gefilden von Wien, zwischen Baden und Wiener Neustadt leben wir verstreut.

Euch gibt es seit: 2015 als Band, aber als Individuen schon die ein oder andere Dekade länger.

Im Plattenladen findet man euch bei: Zurzeit gar nicht, aber ab 2018! Hängen geblieben im guten alten 80er/90er Jahre Rock, mit echten Musikern und echten Instrumenten aber modernem Sound zwischen Bon Jovi und Nickelback.

Wenn ihr nicht selbst Musik macht, dann hört ihr zum Beispiel: Alles was Rock zu bieten hat, von Disturbed bis Volbeat – Nickelback, Foreigner, Shinedown, Rivelsons.

Musik machen ist wie… eine Droge und ein Lebenselixier

Wenn eure Musik eine Speise wäre, wäre sie: eine gutbürgerliche, altösterreichische Familienpizza mit allem was drauf muss und noch viel mehr.

MP3, CD oder Vinyl? Im Herzen hängen geblieben auf Vinyl, der Zahn der Zeit treibt einen dann doch Richtung MP3. Aber vielleicht erscheint unsere LP ja auf Vinyl – wer weiß!

Für welchen Film würdet ihr gerne den Soundtrack schreiben: Hangover

Bester Moment der Band Karriere bis jetzt: Mai 2017 unser Drummer Antony K. war in New York bei den Sterling Sound Studios. Dort wurden von Ted Jensen zwei unserer aktuellen Nummern gemastert – „Road of thousand tears“ und „Never let you go“. Wer ist Ted Jensen?

Da wollt ihr unbedingt mal spielen (und warum?):  Ganz klar, in Österreich wollen wir die Stadthalle füllen. Warum? Weil wir gut und sehenswert sind, wir können das!

Was sollten eure Fans über euch wissen: Wir schreiben Songs zum mitsingen und haben noch viele Songs in der Schublade.

Was gibt es zu dem ausgewählten Song zu sagen: „Sweet Paradise“ wird als allererste Single nach unserem ersten Live- Gig in der SiMM City mit passendem Video veröffentlicht und promotet.

Berühmte letzte Worte: Come and see!

Band-Homepage/Facebook-Seite: www.newarea.at, facebook.com/NewAreaBand

***
Unsere Zeitung sucht Bands und MusikerInnen, die sich im Rahmen unserer Rubrik „Soundcheck“ der Öffentlichkeit präsentieren wollen. Mehr Infos auf „Wir starten den Soundcheck!“

Verantwortliche Musikredakteurin: Anna Muhr (soundcheck@unsere-zeitung.at)

Bisher:

Artikel teilen/drucken:

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*