Verlust von Kriegsgerät bei US-Polizei – 184 Dienststellen geschlossen

27. August 2014 UZ 0

Die Bilder militärisch ausgerüsteter US-Polizei gingen im Zuge der aktuellen Proteste in Ferguson (Missouri) um die Welt. Nun mussten 184 staatliche und lokale Polizeistellen zusperren, weil sie das vom Pentagon gelieferte Kriegsgerät verloren haben oder Richtlinien verletzt wurden, berichtet das Online-Magazin Fusion. „Wir entdeckten ein Muster von fehlenden M14 und M16 Sturmgewehre im ganzen Land, sowie fehlende 45-Kaliber-Pistolen, Schrotflinten und 2 Fälle von vermissten Humvee Militärfahrzeugen“ (Bild), so die Autoren Daniel Rivero und Jorge Rivas. „Das Programm ist offensichtlich sehr schlampig, und dies ist ein weiterer Grund, warum der Kongress es umgehend überdenken sollte“, sagte Tim Lynch, Direktor des CATO-Instituts […]

Bucket Challenge gegen Polizeigewalt (VIDEO)

25. August 2014 UZ 0

US-Schauspieler Orlando Jones nutzte den Eiswasser-über-Kopf-Hype (#icebucketchallenge) um auf den Tod des jungen Michael Brown und die darauffolgende Polizeigewalt während der Niederschlagung der Proteste in Ferguson hinzuweisen: Statt gefrorenes Wasser schüttete sich der afroamerikanische Künstler einen Kübel mit Patronenkugeln über den Kopf. Hier das Video und sein Statement:

Killing the Financial Transaction Tax

5. August 2014 UZ 0

von Ökonom Stephan Schulmeister (Arbeit&Wirtschaft) Bereits seit den 1980er Jahren kämpft eine wachsende Zahl von NGOs für die Einführung der Tobin Tax auf Devisentransaktionen. Gefordert wurde nach der Finanzkrise eine generelle Finanztransaktionssteuer (FTS) auf den gesamten Handel mit Finanzinstrumenten. Daraus entwickelte sich in wenigen Jahren eine große transnationale Kampagne, die nach ersten Erfolgen einen Rückschlag zu verzeichnen hat. Durch gezieltes Lobbying der Finanzindustrie wird es in absehbarer Zeit wohl keine gemeinsame FTS in EU-Ländern geben. Im Herbst 2011 schlug die Europäische Kommission (EK) die Einführung einer solchen Steuer in der EU noch vor. Da insbesondere Großbritannien dies ablehnte, sollte die […]

Argentinien beugt sich Hedgefonds nicht

31. Juli 2014 UZ 0

New York/Buenos Aires – Argentiniens Wirtschaftsminister Axel Kicilliof hat in der Nacht zum Donnerstag in New York in einer kurzfristig anberaumten Pressekonferenz über das Scheitern der Verhandlungen mit zwei US-amerikanischen Hedgefonds informiert, die die Umschuldungsvereinbarungen Argentiniens mit 97 Prozent seiner internationalen Gläubiger nicht mittragen. Kicillof, der sich laut Nachrichtenagentur Télam mit seinen Mitarbeitern von den Verhandlungen mit dem Vermittler Daniel Pollack und Vertretern der Hedgefonds zurückgezogen hat, erklärte, „wir werden die Umschuldung verteidigen und keine Verpflichtung unterschreiben, die die Zukunft der Argentinier gefährdet“. von Marta Andujo / weiterlesen auf amerika21.de Bildquelle: blogs.blouinnews.com

Biblioburro

11. Juli 2014 UZ 0

Vor 10 Jahren hatte ein cooler Lehrer aus Kolumbien die Idee mit einem Esel den Menschen in den Bergen, die kaum Zugang zu Bildung haben, Bücher zu bringen. Der „Biblioburro“ (Bibliotheksesel) war geboren. Wir sagen: „Muy bien idéa!“