TASTY FRIDAY: Kürbiskuchen mit Cheesecake-swirl

kuerbiskuchen1Zurück aus meiner Babypause… Top motiviert, mit dicken Augenringen und der Erkenntnis das zwei Kinder happiger sind als eins – keins möchte ich missen, aber ganz ehrlich, es ist ganz schön hart! Um so mehr genieße ich die kleinen Pausen vom Mami-Sein, wenn ich etwas für Tasty Friday machen kann.

Eine kleine Ankündigung möchte ich gleich noch machen: ab sofort wird der letzte Freitag im Monat von Hannah übernommen. Ich freue mich auf ihre tollen Rezepte. Auch möchte ich noch „merci!“ sagen für all die tollen Menschen die so fleißig in ihren Küchen waren und mir meine Pause ermöglicht haben! Tausend Dank!
So und nun zum heutigen Rezept. Kürbis mag ich am liebsten… drei Mal dürft ihr raten… ja genau im Dessert. Daher hab ich euch einen super leckeren, etwas aufwändigen Kürbiskuchen mit einem Cheesecakeherzen gebacken. Der Aufwand lohnt sich! Der Kuchen ist zum drin baden!

Kürbiskuchen mit Cheesecake-swirl

Zutaten für den Kürbiskuchenteig (20cm Backform):
kuerbiskuchen2275g Kürbispüree
150g Dinkelmehl, Typ 630
1,5 TL Backpulver
1 TL Zimt
1 Prise Muskatnuss
1 Stückchen frischer Ingwer, geschält und gerieben
1/2 Biozitrone, davon den Abrieb
1 Prise fleur de sel
175g Butter
150g Rohrzucker
3 Eier, größe M
100 ml Milch (75 ml für den Hauptteig, 25 ml für den restlichen Teig zum auffüllen der Form)

Zutaten für die Cheesecakefüllung:
100 g Topfen (Quark), vollfettstufe
50 g Ricotta
2 EL (gehäuft) Puderzucker
1/2 zitrone, saft
Etwas Vanillekonzentrat
1 Ei
0,5 EL (gestrichen) Speisestärke

Zubereitung:
kuerbiskuchen3Für den Kürbiskuchen: die Eier mit dem Rohrzucker und dem Salz mit der Küchenmaschine oder dem Handmixer weiß schaumig aufschlagen (ca. 7-10 Minuten). Je länger man schlägt, desto fluffiger wird der Teig. Die Butter in einem kleinen Topf bei sanfter Hitze schmelzen und danach leicht auskühlen lassen.
Dinkelmehl, Backpulver, Zimt, Muskatnuss, geriebenen Ingwer und Zitronenschale vermischen.
Ofen auf 150 Grad Umluft vorheizen und die Backform gründlich mit Butter ausfetten, anschließend die Mehlmischung, das Kürbispüree, die flüssige Butter und 75 ml Milch abwechselnd in die Eimasse einarbeiten – nun nur noch so lange rühren, bis sich alles gut vermengt hat.

Für die Cheesecakefüllung: Topfen (Quark), Ricotta, Zucker, Zitronensaft, Vanille gründlich verrühren, danach das Ei und die Speisestärke zugeben und glatt rühren
2/3 des Kürbiskuchenteiges in die gebutterte Form gießen, darauf vorsichtig die Cheesecakefüllung verteilen und darauf achten, dass die Masse etwas Abstand zur Backform hat. Die restlichen 1/3 des Kuchenteiges mit den restlichen 25 ml Milch verrühren, damit dieser etwas flüssiger wird und oben als letzte Kuchenschicht eingießen.
Vorsichtig in den vorgeheizten Backofen (mittig) stellen und ca. 50 Minuten bei 150 Grad Umluft backen – ab Minute 50 mit der Stäbchenprobe testen, ob der Kuchen gar ist. Falls nicht, einfach noch einige Minuten nachbacken, gegebenenfalls die Temperatur dabei senken.
Den Kuchen herausnehmen und in der Form auskühlen lassen, mit Puderzucker bestreuen oder, und das ist das Tüpfelchen auf dem i, ca. 4 EL Mascarpone, 2dl Rahm, 3 EL Puderzucker zu einer festen Masse aufschlagen und mit einer Tülle oder dem Spachtel auf dem Kuchen verteilen. Wer mag, noch etwas Zimt darüber streuen.

Tasty Friday„Tasty Friday“

Jeden Freitag wird hier gebacken, gekocht, gegrillt, gedünstet und gebraten was das Zeug hält, multikulti und international, regional & saisonal (wenn immer möglich). Nina aus Solothurn (CH) und Hannah aus Salzburg präsentieren euch gschmackige Kochrezepte und garnieren sie mit hübschen Fotos.Wir freuen uns auch über Rezeptvorschläge: redaktion@unsere-zeitung.at / TastyFridayBlog

Bisher:

  1. TASTY FRIDAY: Kürbiskuchen
  2. TASTY FRIDAY: World Peace Cookies
  3. TASTY FRIDAY: Rotkrautsuppe
  4. TASTY FRIDAY: Gemüseravioli
  5. TASTY FRIDAY: Vegane Linzertorte
  6. TASTY FRIDAY: Last Minute Weihnachtsgeschenke aus der Küche
  7. TASTY FRIDAY: Pancakes
  8. TASTY FRIDAY: Pimientos del Padron & Tortilla de Patatas
  9. TASTY FRIDAY: Ghee
  10. TASTY FRIDAY: Türkischer Zucchinikuchen
  11. TASTY FRIDAY: Semla
  12. TASTY FRIDAY: Dulce de Leche
  13. TASTY FRIDAY: One Pot Pasta
  14. TASTY FRIDAY: Flower Sprout Chips
  15. TASTY FRIDAY: Poulet-Döner
  16. TASTY FRIDAY: Selbstgebackenes Brot
  17. TASTY FRIDAY: Bananabread
  18. TASTY FRIDAY: Fischfilets auf Kartoffeln mit Kräuterpesto
  19. TASTY FRIDAY: Beeren Charlotte
  20. TASTY FRIDAY: Frühlingssalat mit Papaya-Vinaigrette
  21. TASTY FRIDAY: Schokocreme als Brotaufstrich
  22. TASTY FRIDAY: Parillada de verduras con queso de cabra
  23. TASTY FRIDAY: Haferschleimsuppe mit Karotten
  24. TASTY FRIDAY: Erdbeer-Bananen-Frappé
  25. TASTY FRIDAY: Kaiserschmarrn
  26. TASTY FRIDAY: Erdbeer-Rhabarber-Kuchen
  27. TASTY FRIDAY: Chicken-Sandwich
  28. TASTY FRIDAY: Erdbeer-Rhabarber-Muffins
  29. TASTY FRIDAY: Paprika-Erdapfel- und Süßkartoffelchips mit Sauerrahmdip
  30. TASTY FRIDAY: Schoppa di ginotta
  31. TASTY FRIDAY: Frucht-Galette
  32. TASTY FRIDAY: Polpette di carne in Tomatensauce
  33. TASTY FRIDAY: Erdbeerschnittchen
  34. TASTY FRIDAY: Griechischer Salat im Glas
  35. TASTY FRIDAY: Beeren-Gugelhupf
  36. TASTY FRIDAY: Gazpacho
  37. TASTY FRIDAY: Früchte-Blechkuchen
  38. TASTY FRIDAY: Pizza Locatelli
  39. TASTY FRIDAY: Melonen-Sorbet
  40. TASTY FRIDAY: Smoothie-Bowl
  41. TASTY FRIDAY: Putenfleisch mit Gemüse
  42. TASTY FRIDAY: Erfrischende Sommer-Cocktails
  43. TASTY FRIDAY: Eierschwammerl-Gröstl
  44. TASTY FRIDAY: Flat Chicken „Marco Polo“
  45. TASTY FRIDAY: Studenten-Curry (vegan)
  46. TASTY FRIDAY: Tortellini mit Schinken-Zucchini-Obers-Sauce
  47. TASTY FRIDAY: Klassische Wareniki
  48. TASTY FRIDAY: Rindsrouladen
  49. TASTY FRIDAY: Zitronenpasta

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.